PLASTDISPERSION ALS BINDEMITTEL FUER MARKIERUNGSMATERIAL

IN LABORUNTERSUCHUNGEN AN DER UNIVERSITAET DRESDEN WURDE DIE ANWENDUNG VON PLASTDISPERSIONEN FUER DAUERMARKIERUNGEN (DICKSCHICHTMARKIERUNGEN) UNTERSUCHT. DIE PRUEFUNGEN DER SCHLAEMMEN AUS POLYVINYLACETAT (PVC)-DISPERSION ODER POLYACRYLAT (PA)-DISPERSION MIT KALKSTEIN, GRAUWACKE UND QUARZPORPHYR-BRECHSAND-ZUSCHLAGSTOFFE UMFASSTEN IM WESENTLICHEN FOLGENDE PRUEFUNGEN: TROCKENZEIT, ROHDICHTE, HOHLRAUMGEHALT, WASSERAUFNAHME UND QUELLUNG, WASSERDURCHLAESSIGKEIT, NASSABRIEB, POLIERBARKEIT UND REFLEXIONSVERHALTEN. DIE SCHLAEMMEN ZEIGTEN EINE LEICHTE VERARBEITBARKEIT, GUTE MECHANISCHE KENNWERTE UND GRIFFIGKEIT. ALLERDINGS KONNTE NOCH KEINE AUSREICHENDE HELLIGKEIT ERZIELT WERDEN, UND ES GIBT NOCH SCHWIERIGKEITEN MIT DEM ENTSCHAEUMEN DER FRISCHEN SCHLAEMME UND DER LANGEN TROCKENZEIT.

  • Corporate Authors:

    Transpress VEB Verlag fuer Verkehrswesen

    Franzoesische Strasse 13/14, Postfach 1235
    108 Berlin,   Germany 
  • Authors:
    • DUNST, H
  • Publication Date: 1976-2

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 84-5
  • Serial:
    • Strasse
    • Volume: 16
    • Issue Number: 2

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294093
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:26AM