ANBAUFREIE STRASSEN MIT 4 FAHRSTREIFEN IM STADTGEBIET

AUTOBAHNQUERSCHNITTE SIND IM STADTGEBIET RAEUMLICH SCHWER UNTERZUBRINGEN. EINE WESENTLICHE QUERSCHNITTSREDUZIERUNG IST NICHT MOEGLICH. ES WIRD GEPRUEFT, OB EIN GERINGERER AUSBAUSTANDARD ZU VERTRETEN IST. AEHNLICHE SCHWIERIGKEITEN TRETEN AUF, WENN INNERSTAEDTISCHE STRASSEN, DIE NICHT BUNDESFERNSTRASSEN SIND, AUS GRUENDEN DER LEISTUNGSFAEHIGKEIT MIT 4 FAHRSTREIFEN UND ANBAUFREI AUSGESTATTET WERDEN MUESSEN. DER SPRUNG VON DER STAEDTISCHEN HAUPTVERKEHRSSTRASSE ZUR AUTOBAHN IST GROSS. DER ERSTE SCHRITT DER UMWANDLUNG IST DAS HERSTELLEN DER ANBAUFREIHEIT, DER ZWEITE DIE REDUZIERUNG DER KREUZUNGEN. IN EINER TABELLE SIND REDUZIERTE AUTOBAHNABSCHNITTE MIT 4 FAHRSTREIFEN AUS BERLIN, JAPAN UND NACH DER RAL-L GEGENUEBERGESTELLT. EIN AUTOBAHNMAESSIGER AUSBAU KOMMT IN FRAGE, WENN SIE MIT DEM AUTOBAHNNETZ IN VERBINDUNG STEHT UND HOEHERE GESCHWINDIGKEITEN ANGESTREBT WERDEN. IN ANDEREN FAELLEN REICHT ES AUS, DIE 2- ODER 4SPURIGE STRASSE ANBAUFREI ZU MACHEN, DIE KREUZUNGEN ZU VERMINDERN UND EINEN MITTELSTREIFEN VORZUSEHEN.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 298-9
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294082
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:26AM