ERLAEUTERUNGEN ZU DEN RICHTLINIEN FUER DAS EINPRESSEN VON ZEMENTMOERTEL IN SPANNKANAELE (FASSUNG JUNI 1973)

DER INHALT DER RICHTLINIEN WIRD ERLAEUTERT: 1) AUFGABE DES EINPRESSMOERTELS: HERSTELLEN DES VERBUNDES ZWISCHEN SPANNSTAHL UND BETON, KORROSIONSSCHUTZ DER SPANNSTAEHLE. 2) ANFORDERUNGEN: FLIESSVERMOEGEN; GERINGES ABSETZEN; QUELLEN; DRUCKFESTIGKEIT; FROSTBESTAENDIGKEIT. 3) AUFBAU DES EINPRESSMOERTELS: ALLE PORTLANDZEMENTE NACH DIN 1164 (AUSGABE 1970), DIE MINDESTENS DER FESTIGKEITSKLASSE 350 F ENTSPRECHEN, SIND ERLAUBT. WASSERZEMENTWERT MAXIMAL O,44. ZUSATZMITTEL; ZUSATZSTOFFE; ZUSCHLAEGE; EINPRESSTROCKENMOERTEL. 4) ABMESSEN, MISCHEN UND EINPRESSEN: SPUELEN MITTELS WASSER; KONTROLLE DES EINPRESSVORGANGES; TAUCHZEIT. 5) VORUEBERGEHENDER KORROSIONSSCHUTZ BIS ZUM EINPRESSEN. 6) SCHUTZMASSNAHMEN UND EINPRESSEN BEI TIEFER TEMPERATUR. 7) PRUEFUNGEN: EIGNUNGSPRUEFUNG; GUETEPRUEFUNG; ERHAERTUNGSPRUEFUNG. 8) ANHANG: PRUEFVERFAHREN; GERAETE SOWIE DEREN HANDHABUNG.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294020
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:24AM