BEITRAG ZUR BERECHNUNG VON STAHLBETONTRAGWERKEN NACH DER THEORIE II. ORDNUNG

AUFBAUEND AUF DEN TABELLENWERTEN DES HEFTES 220 DES DEUTSCHEN AUSSCHUSSES FUER STAHLBETON UND DEN ENTSPRECHENDEN BEMESSUNGSKAPITELN DES BETONKALENDERS WIRD EIN VERFAHREN ENTWICKELT, MIT DEM AUCH OHNE ELEKTRONISCHE DATENVERARBEITUNGS-ANLAGEN STAHLBETONTRAEGER NACH DER THEORIE II. ORDNUNG BERECHNET WERDEN KOENNEN. DABEI WIRD UNTERSTELLT, DASS DIE AUSGANGSWERTE DAS VERHALTEN DER TRAEGER AUSREICHEND GENAU WIEDERGEBEN. ES WIRD GEZEIGT, WIE MIT EINER ERSATZGERADEN TRAGWERKE AUS STAHLBETON NACH DER THEORIE II. ORDNUNG BERECHNET WERDEN KOENNEN, OBWOHL EIGENTLICH ZUR BESCHREIBUNG DES BIEGEVERHALTENS EIN BILINEARES GESETZ ERFORDERLICH IST. ALS KRITERIUM DAFUER, WELCHE DER BEIDEN GERADEN DER BERECHNUNG ZUGRUNDE ZU LEGEN IST, IST DIE GROESSE DES BEREICHS ANZUSEHEN, IN DEM MU/2 UEBERSCHRITTEN WIRD.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01294015
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 4:24AM