BEITRAG ZUM SPANNUNGSZUSTAND IM BIEGEBEANSPRUCHTEN DOPPELTSYMMETRISCHEN KASTENTRAEGER

DIE AUS DER BIEGEBEANSPRUCHUNG HERRUEHRENDEN NORMALSPANNUNGEN SIND IN DEN GURTEN VON KASTENTAEGERN NICHT KONSTANT VERTEILT. DIE ABWEICHUNG VON DER NACH DER ELEMENTAREN BIEGETHEORIE ANGENOMMENEN LINEAREN VERTEILUNG WIRD BEI BREITEN KASTENTRAEGRN AN DER STELLE DES MAXIMALMOMENTES ERHEBLICH. ES WIRD EIN BERECHNUNGSVERFAHREN VORGESTELLT, DURCH DAS DIE GURTNORMALSPANNUNGEN UNTER DER ANNAHME EINER PARABOLISCHEN VERTEILUNG FUER VERSCHIEDENE QUERBELASTUNGEN UND TRAEGERSTUETZEN MIT VERNUENFTIGEM RECHENAUFWAND ERMITTELT WERDEN KOENNEN. (A*)

  • Authors:
    • DANNEHL, J
  • Publication Date: 1976

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291865
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:55AM