DAS TRAGVERHALTEN ZEMENTSTABILISIERTER KONSTRUKTIONSSCHICHTEN

WOHNSTRASSEN UND BETRIEBSSTRASSEN WERDEN IN DER DDR SEIT 1964 UNTER NUTZUNG DES ANSTEHENDEN ENDSTOFFES HERGESTELLT, WOBEI DESSEN TRAGFAEHIGKEIT DURCH EINMISCHEN VON ZEMENT AM EINBAUORT ODER IN EINER ZENTRALEN MISCHANLAGE ERHOEHT WIRD. IM KREIS KOETHEN WURDEN AN DER TESTSTRASSE BAASDORF IN JEWEILS 50 M LANGEN ABSCHNITTEN DREI AUSFUEHRUNGSARTEN IN SCHICHTDICKEN VON 100, 150 UND 200 MM ERPROBT. IM FRAESVERFAHREN WURDE ANSTEHENDER LOESSLEHM IN EINEM FALLE MIT PORTLANDZEMENT, IM ANDEREN MIT EINEM GEMISCH AUS 60 % PORTLANDZEMENT UND 40 % NICHT NAEHER ERLAEUTERTEM ZEMENTSTAUB VERSETZT. BEI EINER DRITTEN AUSFUEHRUNGSART KAM NASSGEBAGGERTER ROHKIESSAND ZUR VERWENDUNG. DIE SOLL-DRUCKFESTIGKEIT NACH 28 TAGEN WAR MIT 3 BZW. 4,5 N/MM2 FESTGELEGT. AN 10-CM-BOHRKERNEN WURDEN IM ALTER VON 200 TAGEN FESTIGKEITEN ZWISCHEN 4,1 UND 10,0; VON 2 1/2 JAHREN ZWISCHEN 5,1 UND 11,8 UND VON 6 1/2 JAHREN ZWISCHEN 14,4 UND 16,4 N/MM2 ERREICHT, WOBEI DIE NACHERHAERTUNG BEI DEM ZEMENT-ZEMENTSTAUB-GEMISCH BESONDERS HOCH WAR. ANGABEN UEBER WEITERE AN BOHRKERNEN DURCHGEFUEHRTE PRUEFUNGEN WIE ELASTIZITAETSMODUL, SPALTZUGFESTIGKEIT, BIEGEZUGFESTIGKEIT UND DEHNUNG. ERMITTELT WURDE AUSSERDEM DER EINFLUSS EINES 3,5-KN-RADES AUF VERSCHIEDENE EIGENSCHAFTEN. BEI SCHICHTDICKEN >= 150 MM VERHIELT DIE DURCHBIEGUNG SICH RELATIV KONSTANT. ABSCHLIESSEND WERDEN DIE BERECHNUNGSGRUNDLAGEN ERLAEUTERT UND EINZELNE ERGEBNISSE BEWERTET.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291805
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:53AM