ANFORDERUNGEN AN DEN WASSERGEHALT UND KONTROLLE DER VERDICHTUNG BEIM EINBAU VON MINERALGEMISCHEN IM STRASSENBAU

DER BEIM PROCTORVERSUCH ERMITTELTE OPTIMALE WASSERGEHALT FUEHRT VIELFACH, INSBESONDERE BEI SCHWER VERDICHTBAREN UNGEBUNDENEN MINERALGEMISCHEN, AUCH WENN SIE MIT DEM GEFORDERTEN VERDICHTUNGSGRAD EINGEBAUT SIND, ZU NACHVERDICHTUNGEN. BEI EINER VERSUCHSSTRASSE WAR Z.B., OBWOHL EIN VERDICHTUNGSGRAD DPR = 103 % EINGEHALTEN WAR, DIE SCHICHTDICKE DER FAHRSPUREN INNERHALB VON 2 JAHREN UM 2 % ZUSAMMENGEPRESST WORDEN. NACH DER BESCHREIBUNG DES VERDICHTUNGSVORGANGES AUS GRANULOMETRISCHER SICHT WIRD DIE DURCHFUEHRUNG EINES VERSUCHSPROGRAMMS ERLAEUTERT, BEI DEM DER PROCTORVERSUCH NACH DEM "MERKBLATT FUER BODENPHYSIKALISCHE PRUEFUNGEN IM STRASSENBAU" (1963), EINEM ERWEITERTEN PROCTORVERSUCH UND DEM IN DER VORNORM DIN 18127 (1976) VORGESCHLAGENEN MODIFIZIERTEN PROCTORVERSUCH GEGENUEBERGESTELLT IST. PROBENMATERIAL WAR EIN HARTKALKSTEINMINERALGEMISCH 0/16 MM MIT STETIGER SIEBLINIE. BEI EINIGEN VERSUCHSREIHEN WURDE NEBEN DEN PROCTORWERTEN JEWEILS AUCH DER VERFORMUNGSWIDERSTAND (CBR-WERT) ANGEGEBEN. ALS ERGEBNIS DER VERSUCHE, DIE ALLERDINGS NOCH DURCH VERSUCHSREIHEN MIT ANDEREN MINERALGEMISCHEN UEBERPRUEFT WERDEN MUESSTEN, ZEICHNETE SICH AB, DASS ALS ZU ERREICHENDE DICHTE EIN WERT ANZUGEBEN IST, DER EINEN GEWISSEN HOECHSTWERT DARSTELLT UND EINEM MIT DEM MODIFIZIERTEN PROCTORVERSUCH ERMITTELTEN DICHTEWERT ENTSPRICHT. DADURCH ENTFIELE AUCH DIE UNSICHERHEIT BEI DEM ZU WAEHLENDEN OPTIMALEN WASSERGEHALT. DER MODIFIZIERTE PROCTORVERSUCH, BEI DEM (STATT 75 SCHLAEGE MIT EINEM FALLGEWICHT VON 2,5 KG) 125 VERDICHTUNGSSCHLAEGE MIT EINEM FALLGEWICHT VON 4,5 KG AUF DIE PROBE GEBRACHT WERDEN, EMPFIEHLT SICH VOR ALLEM BEIM EINBAU SCHWER VERDICHTBARER MINERALGEMISCHE UND BOEDEN. DER SO ERMITTELTE OPTIMALE WASSERGEHALT IST GLEICHZEITIG DER KRITISCHE WASSERGEHALT, BEI DESSEN UEBERSCHREITUNG WAEHREND DER VERDICHTUNG WASSER AUSTRITT.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 14-21
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291729
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:52AM