MASSNAHMEN ZUR UEBERWINDUNG DER SPRACHBARRIEREN IN MEHRSPRACHIGEN DOKUMENTATIONSSYSTEMEN

ES WERDEN MEHRERE MEHRSPRACHIGE DATENBASEN AUS DEM BEREICH DES VERKEHRSWESENS, INSBESONDERE DES STRASSENWESENS, DARGESTELLT. IHNEN GEMEINSAM IST DIE VERWENDUNG MEHRSPRACHIGER THESAURI. DIE THESAURI WERDEN UNTER VERSCHIEDENEN GESICHTSPUNKTEN WIE STRUKTURIERUNG, UMFANG UND RETRIEVALEIGNUNG UNTERSUCHT. ES WIRD GEZEIGT, DASS MEHRSPRACHIGE SYSTEME EHER DEN MEHRSPRACHIGEN ZUGRIFF ALS DIE MEHRSPRACHIGE INFORMATIONSAUSGABE FOERDERN. DAVON AUSGEHEND WIRD UEBER DEN HEUTIGEN STAND DER 1977 AUF DEM LUXEMBURGER KONGRESS "DIE UEBERWINDUNG DER SPRACHBARRIEREN" VORGESTELLTEN AUTOMATISCHEN TEILUEBERSETZUNG BERICHTET. ABSCHLIESSEND WIRD DARAUF HINGEWIESEN, DASS DIE AUTOMATISCHE TEILUEBERSETZUNG VORAUSSETZUNGEN SCHAFFT, DIE EINE AUTOMATISCHE NACHINDEXIERUNG VON DOKUMENTTEXTEN ERMOEGLICHEN. (A)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291660
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-598-10033-7
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:50AM