NEUROLOGISCHE ALTERUNGSPROZESSE UND IHR EINFLUSS AUF DAS VERHALTEN AELTERER MENSCHEN AM STEUER

MIT ZUNEHMENDEM ALTER ERFAEHRT DER MENSCH LEISTUNGSEINBUSSEN, SEINE ANPASSUNGSFAEHIGKEIT NIMMT AB; DIE ALTERSERSCHEINUNGEN TRETEN JEDOCH BEI INDIVIDUELL VERSCHIEDENEM LEBENSALTER AUF. IM GEGENSATZ ZUM NATUERLICHEN ALTERUNGSPROZESS KENNT DER PATHOLOGISCHE ALTERUNGSPROZESS BEI MANCHEN PATIENTEN PERSOENLICHKEITSVERAENDERUNGEN MIT EINER HERABGESETZTEN LEISTUNGSFAEHIGKEIT AUCH BEI ROUTINEAUFGABEN; IN HOEHEREM ALTER KANN EIN PERSOENLICHKEITSZERFALL VERBUNDEN MIT MERK- UND GEDAECHTNISSTOERUNGEN USW. AUFTRETEN. NEBEN DIESEN DURCH GENETISCH FIXIERTE ATROPHIEN HERVORGERUFENEN VERAENDERUNGEN GIBT ES AEHNLICHE, DIE VON DURCHBLUTUNGSSTOERUNGEN, BEHANDLUNG MIT PSYCHOPHARMAKA UND ANDEREM VERURSACHT WERDEN. DER ALTERUNGSPROZESS WIRKT SICH AUCH AUF DAS VERHALTEN DES AELTEREN MENSCHEN IM VERKEHR AUS. UNTERSUCHUNGEN ZUR SELBSTEINSCHAETZUNG DER REAKTIONSLEISTUNG ERGABEN, DASS DIE AELTEREN PROBANDEN IHRE LEISTUNGSFAEHIGKEIT UEBERSCHAETZTEN, WAS ZU FEHLVERHALTEN IM VERKEHR VOR ALLEM IN NOTSITUATIONEN FUEHREN KANN. IM GEGENSATZ DAZU STEHT DIE UEBERVORSICHTIGKEIT MANCHER AELTERER PERSONEN, DIE EIN FEHLVERHALTEN BEWIRKEN KANN, DAS HAEUFIG ZU UNFAELLEN ANDERER VERKEHRSTEILNEHMER FUEHRT. INSGESAMT SCHEINT ES ERWIESEN, DASS DIE FAHRTAUGLICHKEIT MIT ZUNEHMENDEM ALTER ALLMAEHLICH ABNIMMT. (A).

  • Authors:
    • LUECKING, C H
    • STRUPPLER, A
  • Publication Date: 1978

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291633
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:50AM