SPURENUNTERSUCHUNGEN BEI VERKEHRSUNFAELLEN: ANALYTIK, AUSSAGEMOEGLICHKEITEN UND SICHERUNG

IM ERSTEN ABSCHNITT UEBER SPURENZEICHNUNGEN WERDEN ZUNAECHST ZEICHNUNGEN AM UNFALLORT (IM WESENTLICHEN ABDRUECKE DER BEREIFUNG UNFALLBETEILIGTER FAHRZEUGE) BESCHRIEBEN. ANSCHLIESSEND WIRD AUF SPURENZEICHNUNGEN AN UNFALLFAHRZEUGEN SOWIE AN UNFALLBETEILIGTEN PERSONEN EINGEGANGEN. - IM ZWEITEN ABSCHNITT UEBER MATERIALSPUREN WIRD WIEDERUM ZUNAECHST AUF SPUREN AM UNFALLORT EINGEGANGEN (REIFENABRIEB, LACKSPUREN, GLASSPUREN). ANSCHLIESSEND WERDEN MATERIALSPUREN AN UNFALLFAHRZEUGEN DISKUTIERT; DABEI WIRD UNTERSCHIEDEN ZWISCHEN BLUT- UND GEWEBESPUREN, HAAREN UND SONSTIGEN FASERN SOWIE REKONSTRUKTION DES BELEUCHTUNGSZUSTANDES. SCHLIESSLICH WERDEN UNTERSUCHUNGEN AN UNFALLBETEILIGTEN PERSONEN DISKUTIERT. DABEI HANDELT ES SICH UM DIE FESTSTELLUNG VON MIKROSPUREN UND UNTERBODENSCHMUTZ SOWIE UM DEN NACHWEIS EINER LEISTUNGSBEEINTRAECHTIGUNG BEI VERKEHRSTEILNEHMERN.

  • Authors:
    • POHL, K D
    • ROPOHL, D
  • Publication Date: 1978-6-7

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 115-23&137-46
  • Serial:
    • Verkehrsunfall
    • Volume: 16
    • Issue Number: 6&7/8
    • Publisher: Information Verlag

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291623
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:50AM