GESAMTVERKEHRSKONZEPTION SCHWEIZ. SCHLUSSBERICHT GVK-CH

DER BERICHT ENTHAELT IN ZUSAMMENFASSENDER FORM DIE WICHTIGSTEN ERGEBNISSE DER UMFANGREICHEN UNTERSUCHUNGEN DER KOMMISION FUER DIE SCHWEIZERISCHE GESAMTVERKEHRSKONZEPTION (GVK-CH). ER ZEIGT VARIANTEN GANGBARER WEGE, AUF DENEN DAS SYSTEM DES PRIVATEN UND OEFFENTLICHEN VERKEHRS DER GESELLSCHAFTLICHEN UND WIRTSCHAFTLICHEN ENTWICKLUNG ANGEPASST WERDEN KANN. DIE KOMMISSION HAT INSGESAMT ACHT SOLCHER MOEGLICHKEITEN GEPRUEFT, DIE AUF DAS JAHR 2000 AUSGERICHTET SIND. ZWEI DAVON SIND IN DIESEM BERICHT ALS REALISIERBARE SCHLUSSVARIANTEN DARGESTELLT: VARIANTE 1 GEHT VON DER GRUNDIDEE EINER SPARSAMEN AUFWANDENTWICKLUNG UND EINER LANGFRISTIGEN STABILISIERUNG DES RESSOURCENVERBRAUCHS, AUS WAEHREND DIE VARIANTE 2 UEBER EIN MASSVOLLES WACHSTUM DER FUER DEN VERKEHR EINGESETZTEN MITTEL EINE OPTIMIERUNG DER AUSWIRKUNGEN ERREICHEN WILL. DIE WICHTIGSTEN SCHLUSSFOLGERUNGEN SIND IN 40 THESEN ZUSAMMENGEFASST: ENTWICKLUNG VON NACHFRAGE UND ANGEBOT, UNTERSTUETZUNG DER RAUMPLANERISCHEN ZIELSETZUNGEN, ENERGIEVERBRAUCH UND UMWELTSCHUTZ, VERKEHRSSICHERHEIT, HIERARCHIE DER STAATLICHEN VERKEHRSAUFGABEN, VERKEHRSWIRTSCHAFTLICHE GRUNDSAETZE UND ERGEBNISSE, GESAMTBEWERTUNG, KUENFTIGE GESTALTUNG DES VERKEHRSRECHTS, ORGANISATION DER BUNDESVERWALTUNG IM VERKEHRSBEREICH. (DER BERICHT IST AUCH IN EINER GEKUERZTEN FASSUNG (61 S) ERHAELTLICH). (KO).

  • Corporate Authors:

    EIDG. DRUCKSACHEN- UND MATERIALZENTRALE

    FELLERSTRASSE 21
    BERN,   SUISSE  CH-3000

    EIDG. KOMMISSION FUER DIE SCHWEIZERISCHE GESAMTVERKEHRSKONZEPTION

    ,    
  • Publication Date: 1977-12

Language

  • German
  • French

Media Info

  • Pagination: 418S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291474
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:45AM