KONZEPTION ZUKUENFTIGER INSASSEN-RUECKHALTESYSTEME

BEI DREIPUNKT-SICHERHEITSGURTEN FUEHRTE DIE VERWENDUNG VON IM NOTFALL SPERRENDEN GURTAUFROLLERN NICHT NUR ZU ENORMEN VERBESSERUNGEN, SONDERN AUCH ZU GEWISSEN NACHTEILEN WIE GROESSERE ELASTISCHE DEHNUNG DURCH GROESSERE GURTBANDLAENGE UND DURCH DEN AUFROLLER BEDINGTER FILMSPULENEFFEKT. ZUR KOMPENSATION DIESER SYSTEMBEDINGTEN EIGENSCHAFTEN BIETEN SICH ALS ERGAENZUNG DIE PYROTECHNISCHEN VORRICHTUNGEN AIRBAG IM LENKRAD UND GURTSTRAMMER AUF DER BEIFAHRERSEITE AN. MIT HILFE DIESER ERGAENZUNGEN IST ES MOEGLICH, DEN TROTZ SICHERHEITSGURT NICHT VOELLIG AUSZUSCHLIESSENDEN KOPFAUFSCHLAG AUF DER FAHRERSEITE WESENTLICH ZU MILDERN. EINE BESONDERE ABSTIMMUNG DES AIRBAGS AUF DEN SICHERHEITSGURT IST BEI DIESER KOMBINATION GEGENUEBER DER PASSIVEN VERSION, DIE MIT KNIESCHUTZ STATT SICHERHEITSGURT KOMBINIERT IST, ERFORDERLICH. DAS PASSIVE RUECKHALTESYSTEM, DAS ZUR ERFUELLUNG DER USA-BESTIMMUNGEN AB MODELLJAHR 1982 BEI DAIMLER-BENZ ENTWICKELT WIRD, IST EIN AIRBAG-SYSTEM MIT KNIESCHUTZ. DAS FAHRER-SYSTEM BESTEHT AUS EINEM FESTTREIBSTOFF-GASGENERATOR, DAS BEIFAHRER-SYSTEM AUS ZWEI GENERATOREN, DIE ABGESTUFT, IN ABHAENGIGKEIT VON DER UNFALLSCHWERE, VON EINER ELEKTRONISCHEN AUSLOESEVORRICHTUNG GEZUENDET WERDEN.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291457
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-921059-27-5
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:45AM