DER SICHERHEITSGURT AUS RECHTLICHER UND OEKONOMISCHER SICHT

ALLEIN DURCH DIE SCHAEDIGUNG VON PKW-INSASSEN IST 1976 EIN GESAMTWIRTSCHAFTLICHER VERLUST IN HOEHE VON WEIT UEBER 7 MRD. DM ENTSTANDEN. AUS OEKONOMISCHER SICHT STELLT SICH DIE FRAGE, INWIEWEIT MIT HILFE EINER BESSEREN DURCHSETZUNG DER GURTANLEGEPFLICHT IN ZUKUNFT DIESE KOSTEN VERRINGERT WERDEN KOENNEN. DIE BEANTWORTUNG DER FRAGE, OB ES GRUNDSAETZLICH JEDEM PKW-INSASSEN AUF DEN FRONTSITZEN ZUGEMUTET WERDEN KANN, SICHERHEITSGURTE ANZULEGEN, HAENGT WESENTLICH DAVON AB, MIT WELCHER WAHRSCHEINLICHKEIT BEI GURTTRAEGERN SCHWERERE UNFALLFOLGEN ALS BEI NICHT-GURTTRAEGERN ZU ERWARTEN SIND. EIN GESICHTSPUNKT BEI DER BEURTEILUNG DER ZUMUTBARKEIT IST DIE FRAGE, OB DIE GURTANLEGEPFLICHT ALS UNZULAESSIGER EINGRIFF IN DIE PERSOENLICHE FREIHEIT ZU WERTEN IST. BEI DER ANLEGEPFLICHT HANDELT ES SICH ZWAR UM EINEN EINGRIFF IN DIE PERSOENLICHE FREIHEIT, DER DEN BUERGER ABER NICHT IN SEINER PRIVATSPHAERE, SONDERN ALS VERKEHRSTEILNEHMER, D.H. IN DER SOZIALSPHAERE TRIFFT. HIER HAT DER BUERGER OHNEHIN EINE FUELLE VON TECHNISCHEN EINSCHRAENKUNGEN UND REGLEMENTIERENDEN EINGRIFFEN HINZUNEHMEN, WENN ER ALS INSASSE EINES KFZ AM VERKEHR TEILNIMMT. WIE DER KOSTEN-NUTZEN-VERGLEICH GEZEIGT HAT, WAERE EINE BESSERE DURCHSETZUNG DES GURTANLEGEGEBOTS VON ERHEBLICHEM NUTZEN FUER DIE ALLGEMEINHEIT. EINE ERHOEHUNG DER GURTANLEGEQUOTE WUERDE SICH Z.B. FUEHLBAR IN VORTEILEN FUER DIE VERSICHERUNGSGEMEINSCHAFT NIEDERSCHLAGEN, WENN DIE KRANKEN-, RENTEN- UND LEBENSVERSICHERUNGEN FUER SCHAEDEN, DIE DURCH DEN GURT VERMEIDBAR SIND, KEINE MITTEL MEHR AUFBRINGEN MUESSTEN. INSOFERN LIEGT DIE DURCHSETZUNG DES ANLEGEGEBOTES IM ALLGEMEINEN INTERESSE.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291456
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-921059-27-5
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:45AM