PROBLEME DER UNFALLREKONSTRUKTION

DIE VORDRINGLICHSTEN PROBLEME DER UNFALLREKONSTRUKTION KONZENTRIEREN SICH AUF DREI PUNKTE: DIE UNFALLAUFNAHME, DIE DERZEIT ANGEWENDETEN METHODEN UND DIE ZUR VERFUEGUNG STEHENDEN REKONSTRUKTIONSUNTERLAGEN. FUER DIE MEISTEN UNFALLAUSWERTUNGEN WIRD AUCH ZUKUENFTIG DIE POLIZEILICHE UNFALLAUFNAHME DIE GRUNDLAGE SEIN. DESHALB MUSS DIE POLIZEILICHE UNFALLAUFNAHME NEBEN DER KLAERUNG DER SCHULDFRAGE UM DIE ZIELSETZUNGEN DER UNFALLFORSCHUNG ERWEITERT WERDEN. ES IST DIE BUNDESWEITE VEREINHEITLICHUNG IM AUFNAHMEZIEL, DER AUSBILDUNG UND DER AUSRUESTUNG ZU FORDERN. DIE DERZEIT ANGEWENDETEN REKONSTRUKTIONSMETHODEN MUESSEN DURCH EXPERIMENTELLE VERGLEICHSVERSUCHE, BEI DENEN DIE ZU REKONSTRUIERENDEN ERGEBNISSE EXAKT GEMESSEN WURDEN, AUF IHRE ANWENDBARKEIT UND FEHLERBREITE UNTERSUCHT WERDEN. DIE ERARBEITUNG VON REKONSTRUKTIONSUNTERLAGEN DURCH EXPERIMENTELLE UNTERSUCHUNGEN MUSS STARK ERWEITERT WERDEN. BESONDERS VORDRINGLICH SIND KENNTNISSE UEBER DEN ABLAUF VON ZWEIRADUNFAELLEN UND UEBER DIE DEFORMATIONSEIGENSCHAFTEN DER GESAMTEN FAHRZEUGSTRUKTUR. (A)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291441
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-921059-27-5
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:45AM