PASSIVE RUECKHALTESYSTEME

DIE SCHUTZWIRKUNG VON RUECKHALTESYSTEMEN IST DIREKT ABHAENGIG VON DER BENUTZUNGSFREQUENZ DURCH DIE FAHRZEUGINSASSEN. DIE ERHOEHUNG DER GURTANLEGEQUOTE IST DAHER EIN NATUERLICHES BESTREBEN VON FAHRZEUG- UND GURTENTWICKLERN SOWIE DER LEGISLATIVE. DIE MEISTEN GESETZGEBER SIND DAZU UEBERGEGANGEN, BEI NICHT ANGELEGTEM GURT EIN BUSSGELD ZU ERHEBEN, UM DAMIT DIE GURTBENUTZERFREQUENZ ZU ERHOEHEN. DAS JUENGSTE BEISPIEL: SCHWEDEN HAT DADURCH EINE GURTBENUTZERFREQUENZ VON 80 % ERZIELT. NACH AUFFASSUNG DES AUTORS IST DIES AUCH DER RICHTIGE WEG, UM DIE FAHRZEUGINSASSEN ZUM BENUTZEN DER IM FAHRZEUG VORHANDENEN SYSTEME ZU BEWEGEN, UND STELLT GLEICHZEITIG FUER DEN FAHRZEUGENTWICKLER AUCH DEN ANREIZ DAR, FUER DIE KUNDEN, DIE WILLENS SIND, FUER EINEN HOEHEREN KOMFORT ETWAS ZU BEZAHLEN, ALTERNATIVE RUECKHALTESYSTEME ZU ENTWICKELN. DER IN DEUTSCHLAND EINGESCHLAGENE WEG ERSCHEINT DAHER, BEZOGEN AUF DIESEN PUNKT, ALS BESSERE LOESUNG. GRUNDLAGE FUER DIE ZULASSUNG EINES ALTERNATIVEN RUECKHALTESYSTEMS IN DEUTSCHLAND IST DER NACHWEIS DER GLEICHWERTIGKEIT ZUM DREIPUNKT-GURT. DAMIT IST MAN EINERSEITS GEBUNDEN, DEN DREIPUNKT-GURT STAENDIG WEITERZUENTWICKELN, UND ANDERERSEITS IST AUCH DER ANREIZ GEGEBEN, ALTERNATIVE RUECKHALTESYSTEME, WIE ZUM BEISPIEL DEN PASSIVEN SICHERHEITSGURT DES GOLF, ANZUBIETEN. (A)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291438
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-921059-27-5
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:44AM