GESETZE "BREMSEN" NUTZFAHRZEUG-ENTWICKLUNG. AUTOMOBIL-KONSTRUKTEURE WUENSCHEN SICH PHYSIKALISCHE WIRKVORSCHRIFTEN STATT STARRE REGELUNGEN

IM RAHMEN DER INTERNATIONALEN MOTOR-SHOW 78 IN BIRMINGHAM DISKUTIERTEN NAMHAFTE FAHRZEUGKONSTRUKTEURE UEBER DIE ZUKUENFTIGE NUTZFAHRZEUGENTWICKLUNG. VON DEUTSCHER SEITE WURDE BESONDERS AUF DIE ENTWICKLUNGSHEMMENDE HUBRAUMSTEUER HINGEWIESEN. BESONDERE AUFMERKSAMKEIT WURDE DER AUSGESTALTUNG VON FAHRERHAEUSERN ALS ERGONOMISCH RICHTIG UND HUMAN GESTALTETEM ARBEITSPLATZ GEWIDMET, UM DEN BERUFSKRAFTFAHRER ZU ENTLASTEN. DER TREND ZUM AUTOMATISCHEN GETRIEBE FUER SCHWERE LASTWAGEN IST DEUTLICH. DIE VERRINGERUNG DES LUFTWIDERSTANDES WIRD VON DAIMLER-BENZ MIT 20 % GEGENUEBER FRUEHER ANGEGEBEN. BEI ANTRIEBEN WIRD ES KEINE UMWAELZUNGEN GEBEN, ABER DER TREND ZU HOEHEREN MOTORLEISTUNGEN BEI OPTIMIERUNG DES VERBRAUCHS IST DEUTLICH. DIE ERHOEHUNG DES GESAMTGEWICHTES WIRD GEFORDERT. (A*)

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: S4
  • Serial:
    • VDI-NACHRICHTEN
    • Volume: 32
    • Issue Number: 49
    • Publisher: VDI Verlag GmbH
    • ISSN: 0042-1758

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291418
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:44AM