ZUR FRAGE DER LEISTUNGSBEEINTRAECHTIGUNG DURCH DIAZEPAM UND ALKOHOL

BEI DER GETRENNTEN VERABREICHUNG VON ALKOHOL UND DIAZEPAM LIESSEN SICH JEWEILS IN DEN ERSTEN MESSUNGEN NACH DER MEDIKATION LEISTUNGSEINBUSSEN NACHWEISEN. ZWEI UND VIER STUNDEN SPAETER WAREN KEINE UNTERSCHIEDE MEHR FESTSTELLBAR. DIE GROESSTEN BEEINTRAECHTIGUNGEN NACH DER EINNAHME VON ALKOHOL UND DIAZEPAM ERGABEN SICH KURZ NACH DER MEDIKATION. NACH DEN BEFUNDEN KOMMT ES VOR ALLEM IN DER ANFLUTUNGS- UND FRUEHEN PLATEAUPHASE DES ARZNEIMITTELS ZU DEUTLICHEN LEISTUNGSBEEINTRAECHTIGUNGEN, WAEHREND DIESE IN DER ABKLINGPHASE WENIGER DEUTLICH AUSGEPRAEGT SIND. EINE ENDGUELTIGE BEURTEILUNG DER LEISTUNGSBEEINTRAECHTIGUNGEN DARF SICH DAHER NICHT ALLEIN AUF DEN DIAZEPAMPLASMASPIEGEL STUETZEN, SONDERN MUSS IN GLEICHER WEISE DIE ZEITLICHEN ZUSAMMENHAENGE BERUECKSICHTIGEN.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 335-41
  • Monograph Title: KONGRESSBERICHT JAHRESTAGUNG 1979 DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FUER VERKEHRSMEDIZIN E.V., GEMEINSAM MIT DER DEUTSCHEN VERKEHRSWACHT E.V., 30. MAERZ BIS 1. APRIL 1979, KOELN
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291400
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:44AM