DIE SIMULATION ALS ANSATZ ZUR ABLEITUNG VON SCHUTZKRITERIEN

DIE KENNTNISSE BIOMECHANISCHER GRENZWERTE ODER BELASTUNGSGRENZEN DES MENSCHEN SIND VOR ALLEM FUER DIE ERMITTLUNG VON MASSNAHMEN ZUR VERMINDERUNG DER UNFALLFOLGEN DURCH KONSTRUKTIVE VERBESSERUNG DER FAHRZEUGE VON GROSSER BEDEUTUNG. DIE TOLERANZGRENZEN UND SCHUTZKRITERIEN FUER DEN FRONTALANSTOSS UND DEN LATERALANSTOSS SIND VERSCHIEDEN. ES WIRD UEBER DEN BISHERIGEN UNTERSUCHUNGS- UND FORSCHUNGSSTAND BERICHTET, DER AUF VERSUCHEN MIT VERSUCHSPUPPEN UND LEICHEN ZURUECKGEHT. DIE ANFORDERUNGEN AN VERSUCHSEINRICHTUNGEN UND VERSUCHE WERDEN DARGELEGT. ZUR GRUENDLICHEN ERFORSCHUNG DER SCHUTZKRITERIEN SIND VERSUCHSBEDINGUNGEN ERFORDERLICH, DIE DEN AUFPRALLBEDINGUNGEN UND BELASTUNGEN DES REALEN UNFALLES MOEGLICHST ANGENAEHERT SIND. ES WIRD UEBER DIE ZIELSETZUNG EINES FORSCHUNGSVERBUNDES, AN DEM DIE BUNDESANSTALT FUER STRASSENWESEN SOWIE IN- UND AUSLAENDISCHE INSTITUTE BETEILIGT SIND, BERICHTET. DIE AUFPRALLVERSUCHSANLAGE DER BUNDESANSTALT FUER STRASSENWESEN UND IHRE AUFGABEN WERDEN BESCHRIEBEN.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 301-18
  • Monograph Title: KONGRESSBERICHT JAHRESTAGUNG 1979 DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FUER VERKEHRSMEDIZIN E.V., GEMEINSAM MIT DER DEUTSCHEN VERKEHRSWACHT E.V., 30. MAERZ BIS 1. APRIL 1979, KOELN
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291398
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:44AM