ZUR AUFPRALL- UND VERLETZUNGSMECHANIK VON RADFAHRERN IM EIGENGESCHWINDIGKEITSBEREICH

IM RAHMEN EINER UNTERSUCHUNG UEBER DEN EINFLUSS VERSCHIEDENER HECKFORMEN BEIM PORSCHE 911 WURDEN TESTPUPPENVERSUCHE DURCHGEFUEHRT, DIE ANSAETZE ZUR VERLETZUNGSMECHANISCHEN ANALYSE DER RADFAHRER-PKW-KOLLISION ERLAUBEN. BERICHTET WIRD UEBER DEN GERADEN, MITTIGEN ANSTOSS. ES WURDEN TESTPUPPEN MANN UND 6-JAHRE-KIND VERWENDET. DAS FAHRRAD WURDE MIT GESCHWINDIGKEITEN VON 17 UND 24 KM/H GEGEN DEN STEHENDEN KRAFTWAGEN BEWEGT. ES WIRD UEBER DIE VERSUCHSABLAEUFE UND DIE ANSTOSSPHASEN BERICHTET. DER GESCHWINDIGKEITSBEREICH BIS 35 KM/H KANN BEI RADFAHRERN ALS EIGENGESCHWINDIGKEITSBEREICH MIT REALER UEBERLEBENSCHANCE FUER DEN RADFAHRER ANGESEHEN WERDEN. DIE VERLETZUNGSFOLGEN SIND VARIABEL. EINE HOHE GEFAEHRDUNG DES KOPFES IST INSBESONDERE DANN GEGEBEN, WENN DER FREIE AUFPRALL AUF DIE STRASSE NICHT VERHINDERT WERDEN KANN. ES WURDEN SPITZENVERZOEGERUNGEN BIS ZU NAHE 300 G REGISTRIERT, DIE IM REALEN UNFALLGESCHEHEN ZU SCHWERSTEN SCHAEDEL-HIRN-TRAUMEN FUEHREN MUESSEN.

  • Availability:
  • Authors:
    • BEIER, G
    • BRAESS, H H
    • BURST, H E
    • LASCHET, G
  • Publication Date: 1979

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 251-65
  • Monograph Title: KONGRESSBERICHT JAHRESTAGUNG 1979 DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FUER VERKEHRSMEDIZIN E.V., GEMEINSAM MIT DER DEUTSCHEN VERKEHRSWACHT E.V., 30. MAERZ BIS 1. APRIL 1979, KOELN
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291395
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:43AM