VERLETZUNGSURSACHEN UND -MECHANISMEN MOTORISIERTER ZWEIRADFAHRER

ANALYSE DER UNFALLVERLETZUNGEN VON 113 MOTORRADFAHRERN UND SOZIUSFAHRERN. DIE UNFALLSCHULD LAG ZU 75 % BEI DEN KOLLISIONSGEGNERN DER MOTORRADFAHRER, WAEHREND BEI MOFAFAHRERN DAS VERSCHULDEN ZU 73,3 % BEI DIESEN LAG. IMMERHIN IST EIN FAHRTECHNISCHES MITVERURSACHEN AUCH BEI VIELEN MOTORRADFAHRERN FESTZUSTELLEN. EINE GESETZLICHE REDUKTION DES BESCHLEUNIGUNGSVERMOEGENS DER MOTORRAEDER SOLLTE UEBERLEGT WERDEN. SCHUTZHELM UND SCHUTZKLEIDUNG WURDEN VON MOTORRADFAHRERN HAEUFIG, VON MOFAFAHRERN SELTEN GETRAGEN. DIE VERLETZUNGSMUSTER WERDEN UNTER BEZUG AUF DIE VERSCHIEDENEN ARTEN MOTORISIERTER ZWEIRAEDER DARGESTELLT. AUFFALLEND IST DIE HAEUFIGKEIT DER VOM EIGENEN ZWEIRAD VERURSACHTEN VERLETZUNGEN DURCH DIE FUSSRASTEN (20,7 %), ALLERDINGS SIND DIESE VERLETZUNGEN RELATIV LEICHTERER ART. ZUR MINDERUNG DER UNFALLFOLGEN MOTORISIERTER ZWEIRADFAHRER SOLLTEN DETAILLIERTE EINZELFALLANALYSEN ERARBEITET WERDEN, DA DEN GROSSSTATISTIKEN KEINE HINREICHEND DIFFERENZIERTEN AUSSAGEN ZU ENTNEHMEN SIND.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 222-36
  • Monograph Title: KONGRESSBERICHT JAHRESTAGUNG 1979 DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FUER VERKEHRSMEDIZIN E.V., GEMEINSAM MIT DER DEUTSCHEN VERKEHRSWACHT E.V., 30. MAERZ BIS 1. APRIL 1979, KOELN
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291393
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:43AM