VERLETZUNGEN BEI UNFAELLEN VON MOTORRADFAHRERN IM KRANKENGUT DER BG-UNFALLKLINIK FRANKFURT/M.

BEI MOTORRADFAHRERN STEHEN OBER- UND UNTERSCHENKELFRAKTUREN IM VORDERGRUND. DIE VERLETZUNGEN SIND BESONDERS SCHWERWIEGEND, WEIL ES SICH MEIST UM OFFENE TRUEMMERBRUECHE HANDELT, BEI DENEN DIE GEFAHR VON KNOCHEN- UND WEICHTEILINFEKTIONEN BESONDERS GROSS IST; DIE BEHANDLUNG KANN BIS ZU 2 ODER 3 JAHREN DAUERN, DOCH SIND AUCH CHRONISCHE FOLGEERKRANKUNGEN NICHT SELTEN. 54 % DER MOTORRADVERUNGLUECKTEN BEHIELTEN DAUERFOLGEN ZURUECK. EINE HOCHRECHNUNG VOM KRANKENGUT DER KLINIK AUF DIE GESAMTHEIT DER MOTORRADFAHRER UNTERSTREICHT DIE BESONDERE GEFAEHRLICHKEIT DES MOTORRADSPORTS, ZUDEM AUCH DIE HOHEN KOSTEN, DIE FUER DIE BEHANDLUNG AUFGEWENDET WERDEN MUESSEN. TROTZDEM HABEN DIE BESONDERS SCHWER BETROFFENEN PATIENTEN AUF BEFRAGEN ERKLAERT, SIE WUERDEN WIEDER EIN MOTORRAD BESTEIGEN. DIE MOTORRADWERBUNG SOLLTE DAS RISIKO DES MOTORRADFAHRENS IN DER WERBUNG NICHT VERSCHWEIGEN.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 200-9
  • Monograph Title: KONGRESSBERICHT JAHRESTAGUNG 1979 DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FUER VERKEHRSMEDIZIN E.V., GEMEINSAM MIT DER DEUTSCHEN VERKEHRSWACHT E.V., 30. MAERZ BIS 1. APRIL 1979, KOELN
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291391
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:43AM