ENTWICKLUNG POLYZYKLISCHER AROMATISCHER KOHLENWASSERSTOFFE IM AUTOMOBILABGAS IN ABHAENGIGKEIT VON MOTORKONZEPT UND FAHRZUSTAND

IN DER FORSCHUNGSARBEIT WURDE DER EINFLUSS UNTERSCHIEDLICHER MOTORKONZEPTE UND VARIIERENDER BETRIEBSZUSTAENDE DER MOTOREN AUF DIE EMISSION POLYZYKLISCHER AROMATISCHER KOHLENWASSERSTOFFE (PAKW) UNTERSUCHT. DER ANTEIL VON PAKW IST BEI NORMALEN SERIENFAHRZEUGEN ZEHNMAL SO HOCH WIE BEI FAHRZEUGEN MIT METHANOLBETRIEB ODER PROPANGASBETRIEB. DIE ZUMISCHUNG VON 15 % METHANOL ZUM KRAFTSTOFF ERGIBT EINE UEBER 15 % REDUZIERTE PAKW-EMISSION. DER EINFLUSS DES MOTOROELS BEI GESUNDEN MOTOREN IST SEHR GERING; JEDOCH SAMMELN SICH IM ALTOEL ERHEBLICHE MENGEN VON PAKW AN. BESONDERS HOHE EMISSIONEN VON PAKW ZEIGEN FAHRZEUGE MIT FETTER LEERLAUFEINSTELLUNG. BEI DIESELMOTOREN SIND DIE EMISSIONSERGEBNISSE RECHT UNTERSCHIEDLICH. (A*)

  • Authors:
    • HEIDEMEYER, P
    • BEHRENS, W
  • Publication Date: 1976

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291353
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:43AM