ZUR ERHOEHUNG DER PARKGEBUEHREN IN DEN BALLUNGSZENTREN DER STAEDTE

GUTACHTLICHE STELLUNGNAHME ZUM ENTWURF EINER AENDERUNG DES STRASSENVERKEHRSGESETZES, DER DIE MOEGLICHKEIT EINER ERHOEHUNG DER PARKGEBUEHREN ZUMINDEST IN STAEDTISCHEN BALLUNGSGEBIETEN VORSIEHT. DIE FRAGE WIRD AUS VERFASSUNGSRECHTLICHER UND VERKEHRSPOLITISCHER SICHT BEHANDELT. EROERTERT WERDEN INSBESONDERE DIE ALLGEMEINE ZULAESSIGKEIT EINER PARKGEBUEHR UND DEREN VERHAELTNISMAESSIGKEIT. CRAMER MACHT VERFASSUNGSRECHTLICHE BEDENKEN GELTEND UND ZEIGT UNERWUENSCHTE VERKEHRSPOLITISCHE FOLGEN EINER GEBUEHRENANHEBUNG AUF. ZU DEN LETZTEREN GEHOEREN DER ANREIZ ZUM FALSCHPARKEN, DIE VERLAGERUNG DES PARKENS IN RUHIGE WOHNGEBIETE UND DIE VERMEHRUNG DER FAHRTEN ZUM SUCHEN EINES MOEGLICHST BILLIGEN PARKPLATZES.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 57-70
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291349
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:42AM