ELEKTRISCHE NUTZFAHRZEUGE - ZWISCHENBILANZ

DER BERICHT GIBT EINEN UEBERBLICK UEBER DIE EINSATZGEBIETE UND AUFGABEN DER RUND 300 TRANSPORTER MIT BATTERIEELEKTRISCHEM ANTRIEB, DIE SICH UNTER DER SCHIRMHERRSCHAFT DER GESELLSCHAFT FUER ELEKTRISCHEN STRASSENVERKEHR MBH (GES) BEFINDEN. AM BEISPIEL EINES VW-TRANSPORTERS MIT MODERNSTEM BLEI/SAEURE-AKKUMULATOR WIRD ERLAEUTERT, AUF WELCHE WEISE SICH DIE LEISTUNGSFAEHIGKEIT VON E-MOBILEN IN DER MITTELFRISTIGEN ZUKUNFT FUER DEN STRASSENVERKEHR POSITIV VERAENDERN KANN. EINE REICHWEITENVERLAENGERUNG DER HERKOEMMLICHEN BLEI-ENERGIESPEICHER WAERE DURCH EIN ZU INSTALLIERENDES DOSENNETZ ZUM NACHLADEN NACH 20 BIS 30 KM UND ANGEMESSENE GESCHWINDIGKEITEN ZU ERREICHEN. ANSCHLIESSEND WIRD EIN GROSSVERSUCH FUER ELEKTROBUSSE IM STADTLINIENEINSATZ, DER SEIT 1974 IM RAUM RUHRGEBIET LAEUFT, VORGESTELLT. IM JAHRE 1979 EROEFFNETEN DIE STUTTGARTER STRASSENBAHNEN UND DIE KREIS-REESER VERKEHRSGESELLSCHAFT IN WESEL DEN LINIEN-PROBE-BETRIEB MIT HYBRIDBUSSEN.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 68-9
  • Serial:
    • Lastauto - Omnibus
    • Volume: 57
    • Issue Number: 2
    • Publisher: Vereingte Motor-Verlag GmbH und Co. KG
    • ISSN: 0023-866X

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291304
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:34AM