EINSATZKRITERIEN FUER BETRIEBLICHE MASSNAHMEN ZUR VERBESSERUNG DES OEPNV IN GRUENEN WELLEN - UNTERSUCHUNG VON VERKEHRSTECHNISCHEN AUSWIRKUNGEN

MASSNAHMEN ZUR FOERERUNG DES OEFFENTLICHEN PERSONENNAHVERKEHRS GEWINNEN IMMER MEHR AN BEDEUTUNG. ZUNEHMEND WERDEN DABEI EIGENE FAHRSTREIFEN (BUSSPUREN) UND SIGNALTECHNISCHE MASSNAHMEN ZUR BESCHLEUNIGUNG EINGERICHTET. FUER DEN EINSATZ DERARTIGER MASSNAHMEN FEHLTEN ALLGEMEINGUELTIGE KRITERIEN, WENN AUCH VEREINZELT ANGABEN UEBER DIE ZAHL DER ERFORDERLICHEN BUSBELASTUNG UND AUCH ERFAHRUNGEN UEBER DIE AUSWIRKUNGEN VON Z.B. BUSSPUREN VORLIEGEN. DIE PLANUNGSBEHOERDEN DER STAEDTE, DIE VERKEHRSBETRIEBE UND VOR ALLEM AUCH DIE ANLIEGER VON STRASSEN MIT EINZURICHTENDEN MASSNAHMEN STEHEN IMMER WIEDER VOR DER FRAGE, WELCHE VERKEHRLICHEN AUSWIRKUNGEN ZU ERWARTEN SIND. WAEHREND IN EINER VORAUSGEHENDEN UNTERSUCHUNG VOR ALLEM EINSATZKRITERIEN FUER MASSNAHMEN IM ZUGE VON GRUENEN WELLEN MIT HILFE DER SIMULATION ENTWICKELT WURDEN, IST ES HIER DAS ZIEL, EINIGE ANWENDUNGSFAELLE VON BETRIEBLICHEN MASSNAHMEN IN DER PRAXIS AUF IHRE VERKEHRLICHEN AUSWIRKUNGEN ZU UNTERSUCHEN. HIERZU WIRD ZUNAECHST EINE UNTERSUCHUNGS- BZW. MESSMETHODIK ZU ENTWICKELN SEIN, DIE ES MIT RATIONELLEN MITTELN ERLAUBT, AUSWIRKUNGEN AUF DEN FAHRVERLAUF DER OEFFENTLICHEN VERKEHRSMITTEL ZU ERFASSEN UND ZU BEWERTEN. DIE AUSWIRKUNGEN, DIE Z.B. DURCH DEN EINSATZ VON BUSSPUREN BZW. SIGNALTECHNISCHEN EINGRIFFEN AUSGELOEST WERDEN KOENNEN, WERDEN FORMULIERT UND AUF IHRE MESSBARKEIT BZW. QUANTIFIZIERBARKEIT HIN UNTERSUCHT. DAZU MUESSEN KRITERIEN BESTIMMT WERDEN, ANHAND DERER MIT EINER ZU ENTWICKELNDEN MESSMETHODIK UNTERSUCHUNGEN VORGENOMMEN WERDEN KOENNEN. DIE VERGLEICHENDEN UNTERSUCHUNGEN WERDEN ALS VORHER-/NACHHERMESSUNGEN AN AUSGEWAEHLTEN EINSATZBEISPIELEN VORGENOMMEN. DAZU IST ES ERFORDERLICH, EINEN ODER MEHRERE UNTERSUCHUNGSBEREICHE ZU FINDEN, IN DENEN DERARTIGE MASSNAHMEN EINGERICHTET WERDEN SOLLEN UND WO DIE VORGESEHENEN UNTERSUCHUNGEN UNTERSTUETZT WERDEN. DIE MESSERGEBNISSE SOLLEN DAZU DIENEN, DIE AUSWIRKUNGEN ZU QUANTIFIZIEREN UND EINSATZKRITERIEN ZU BESTIMMEN, DIE BEI DER PLANUNG VON VERKEHRSTECHNISCHEN MASSNAHMEN FUER DEN OEPNV FUER VERKEHRSPLANER UND VERKEHRSBETRIEBE ZUR VERFUEGUNG STEHEN.