VERLETZUNGEN DER BRUST- UND LENDENWIRBELSAEULE BEI GURTETRAEGERN

VON 150 SCHWER VERLETZTEN TRAEGERN VON SICHERHEITSGURTEN (OAIS = 2) ERLITTEN 18 PERSONEN VERLETZUNGEN DER RUECKENWIRBELSAEULE. DABEI WAREN 11 FRONTALKOLLISIONEN, 3 UEBERSCHLAEGE UND 4 KOMPLEXE KOLLISIONEN ZU BEOBACHTEN. DER ASPEKT DER BWS/LWS-FRAKTUREN BEI FRONTAL KOLLIDIERENDEN TRAEGERN VON 3-PUNKTGURTEN UNTERSCHEIDET SICH STARK VOM ASPEKT DER FRAKTUREN BEI TRAEGERN VON EINFACHEN BECKENGURTEN. BEI 3-PUNKTGURTEN WERDEN VOR ALLEM VENTRALE KEILFRAKTUREN AUF HOEHE VON L1 UND L4, L2, TH12 BEOBACHTET. HERVORGERUFEN WERDEN DIESE FRAKTUREN DURCH EINE GLEICHZEITIGE FLEXION IM GURT UND EINE AXIALE KOMPRESSION BEI EINTAUCHEN IN DIE SITZFLAECHE. BEI EINER ROTATION UM DEN SCHRAEG-SCHULTERGURT KOENNEN ABRISSE DER QUERFORTSAETZE AUFTRETEN. NEUROLOGISCHE AUSFALLERSCHEINUNGEN WURDEN NICHT GESEHEN. BEI UEBERSCHLAEGEN WAREN TH5, TH6 UND TH10 BETEILIGT. DER MECHANISMUS SCHEINT HIER EHER IN EINER KOMPLEXEN BEWEGUNG DER WIRBELSAEULE ALS IN EINER DIREKTEN KOMPRESSION DES KOERPERS DURCH EINDRINGENDE DACHSTRUKTUREN ZU BESTEHEN. DER OAIS BETRUG IN DEN MEISTEN FAELLEN 3, DIE HOSPITALISATIONSDAUER MEIST 1-2 WOCHEN, DIE ARBEITSUNFAEHIGKEIT 1-3 MONATE. ALS PRAEVENTIONSMASSNAHMEN DRAENGEN SICH AUF: STRAFFES ANLEGEN DER GURTE, UNTERES BAND EHER UEBER DIE OBERSCHENKEL ALS UEBER DEN BAUCHBEREICH, VERANKERUNGSPUNKT DES SCHULTERBANDES OBERHALB DER SCHULTERHOEHE, RELATIV HARTE SITZE MIT GUENSTIGER DEFORMATIONSCHARAKTERISTIK, ANGURTUNG DER RUECKSITZPASSAGIERE VOR ALLEM ZUM SCHUTZ DER VORNE SITZENDEN PERSONEN. (A)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291185
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:31AM