STRASSENVERKEHRSZAEHLUNG 1975 - BUNDESSTRASSEN -

ZIEL DER VERKEHRSZAEHLUNG 1975 AUF BUNDESSTRASSEN WAR DIE ERMITTLUNG DES DTV, DIFFERENZIERT NACH SOMMER- UND WINTERVERKEHR AN AUSGEWAEHLTEN ZAEHLQUERSCHNITTEN. ERGEBNISSE: TABELLE 1 ENTHAELT DIE DURCHSCHNITTLICHE ANZAHL DER FAHRZEUGE IN BEIDEN RICHTUNGEN ZWISCHEN 0 - 24 UHR IM GESAMT-, GUETER- UND AUSLAENDERVERKEHR SOWIE DIE VERAENDERUNGEN AUF DER BASIS 1970 = 100. IN TABELLE 2 UND 3 SIND DIE TAGESDURCHSCHNITTE DES VERKEHRS GEGLIEDERT SOWOHL NACH ZAEHLSTELLEN ALS AUCH NACH EINZELNEN FAHRZEUGARTEN (PERSONENVERKEHR: EINSPURIGE KFZ, PKW, AUTOBUSSE; GUETERVERKEHR: LIEFERWAGEN, LKW MIT UND OHNE ANHAENGER, SONSTIGER GUETERVERKEHR; SPEZIALFAHRZEUGE UND FAHRRAEDER), FERNER NACH IN- UND AUSLAENDISCHEN FAHRZEUGEN. IN TABELLE 4 WURDE DER TAGESDURCHSCHNITT DES GESAMTVERKEHRS DEN SAISONALEN SCHWANKUNGEN (WINTER- BZW. SOMMERHALBJAHR) GEGENUEBERGESTELLT. IN TABELLE 5 SIND DIE ABSOLUTEN ZAHLEN DER KFZ FUER SAEMTLICHE ZAEHLSTELLEN AN BUNDESSTRASSEN PRO ZAEHLTAG VON 15 - 19 UHR ANGEFUEHRT. ANALOG DAZU ENTHALTEN DIE TABELLEN 6 - 10 DIE AUFGLIEDERUNGEN FUER DIE AUTOBAHNEN BZW. SCHNELLSTRASSEN. EBENSO WURDE DER VERKEHR AN DEN DURCH OESTERREICH FUEHRENDEN EUROPAEISCHEN FERNVERKEHRSSTRASSEN (E-STRASSEN) ERMITTELT. ANSCHLIESSEND ERFOLGTE NOCH EINE HOCHRECHNUNG DES DTV DER HAENDISCHEN ZAEHLERGEBNISSE UNTER VERWENDUNG VON DATEN DER AUTOMATISCHEN STRASSENVERKEHRSZAEHLUNGEN.

  • Corporate Authors:

    OESTERREICHISCHES STATISTISCHES ZENTRALAMT

    ,    
  • Publication Date: 1979-7

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291117
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:29AM