RISIKO UND RISIKOVERHALTEN IM STRASSENVERKEHR

ES WERDEN DIE BEGRIFFE "RISIKO" UND "RISIKOVERHALTEN" DEFINIERT. RISIKO WIRD DABEI IM SINNE EINER VERHALTENSBEDINGUNG ALS ZUSTAND, RISIKOVERHALTEN ALS FUNKTION DES GESAMTSYSTEMS STRASSENVERKEHR BETRACHTET, WOBEI JEDE RISIKOSITUATION ALS MINIATURSITUATION DIESES GESAMTSYSTEMS ANGESEHEN WERDEN KANN. DAS GESAMTSYSTEM STRASSENVERKEHR UMFASST DEMNACH VOR ALLEM DIE TEILSYSTEME VERKEHRSTEILNEHMER, VERKEHRSMITTEL, VERKEHRSFLAECHE UND VERKEHRSLENKUNG MIT SYSTEMFUNKTIONEN WIE STRASSENZUSTAND USW. DIE ART DES ZUSAMMENWIRKENS DER TEILSYSTEME BESTIMMT DEN JEWEILIGEN SYSTEMZUSTAND. DIE BEGRIFFE "RISIKO" UND "RISIKOVERHALTEN" ERFORDERN DAHER SOWOHL IN DER SPEZIELLEN EINZELSITUATION ALS AUCH IM ALLGEMEINEN EINE SYSTEMTHEORETISCH ORIENTIERTE INTERPRETATION. ES MUSS DAHER ZWISCHEN SUBJEKTIVER UND OBJEKTIVER SICHERHEIT UNTERSCHIEDEN WERDEN. DABEI IST UNTER SUBJEKTIVER SICHERHEIT DAS SICHERHEITSGEFUEHL DES VERKEHRSTEILNEHMERS ZU VERSTEHEN (EINER SITUATION GEWACHSEN ZU SEIN). UNTER OBJEKTIVER SICHERHEIT SIND DEMGEGENUEBER SICHERHEITSBEDINGUNGEN ZU VERSTEHEN, DIE PHYSIKALISCHER NATUR SIND. ERST DAS VERHAELTNIS DIESER BEIDEN SICHERHEITSARTEN ZUEINANDER GIBT AUFSCHLUSS UEBER DAS AUSMASS DER SICHERHEIT BZW. DES RISIKOS INNERHALB DES GESAMTSYSTEMS. UNTER ZUGRUNDELEGUNG DIESER SYSTEMTHEORETISCHEN UEBERLEGUNGEN WERDEN FOLGERUNGEN FUER DIE PRAKTISCHE VERKEHRSSICHERHEITSARBEIT VERSCHIEDENER FACHDISZIPLINEN GEMACHT.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 378-81
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01291092
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:29AM