VERHALTEN EINES FAHRERKOLLEKTIVS IN NOTSITUATIONEN

DAS VERHALTEN VON AUTOFAHRERN HINSICHTLICH BREMSEN UND LENKEN IN KRITISCHEN SITUATIONEN KANN DURCH KURZWEGSCHREIBER BEI REALEN UNFAELLEN FESTGEHALTEN WERDEN UND AUSGEWERTET WERDEN. GROSSANGELEGTE UNTERSUCHUNGEN GIBT ES ZUR ZEIT NICHT. AUF DER WERKSVERSUCHSSTRECKE VON DAIMLER-BENZ WURDEN NOTSITUATIONEN MIT HILFE VON FUSSGAENGERATTRAPPEN AUS SCHAUMGUMMI SIMULIERT. SIE WAREN FUER DEN HERANFAHRENDEN FAHRER VERDECKT UND TAUCHTEN PLOETZLICH MITTELS EINER DRAHTSEILMECHANIK AUF. DAS FAHRERVERHALTEN WURDE DURCH AUFZEICHNUNG VON LENKWINKEL, BREMSDRUCK, GAS, PEDALWEG, DIE FAHRZEUGBEWEGUNG DURCH LAENGS- UND QUERBESCHLEUNIGUNG UND FAHRZEUGGESCHWINDIGKEIT ERMITTELT. IN ZWEI SERIEN VON TESTFAHRERN MIT 22 UND 27 PERSONEN, DENEN DAS PROGRAMM UNBEKANNT WAR, WURDEN DIE REAKTIONSZEITEN GEMESSEN. DIE MITTELWERTE LIEGEN BEI 1,3 SEKUNDEN. SIE UNTERSCHEIDEN SICH NICHT WESENTLICH FUER FRAUEN ODER MAENNER. SIE SIND SITUATIONSABHAENGIG.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 272-7
  • Monograph Title: PARKEN VON GRUNDSTUECKSEIN- UND -AUSFAHRTEN
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01290966
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:25AM