ASPEKTE ZUR VERKEHRSBERUHIGUNG

BAULICHE MASSNAHMEN ZUR VERKEHRSBERUHIGUNG ERSTRECKEN SICH VOM BAU EINER ENTLASTUNGSSTRECKE BIS ZUM UMBAU VON ANLIEGERSTRASSEN. FUER DIE FINANZIERUNG ZUR SCHAFFUNG VERKEHRSBERUHIGTER ZONEN HAT HAMBURG IM HAUSHALT 1978 RD. 5 MIO. DM EINGESETZT. DIE ZAHL DER VORSCHLAEGE IST GROSS. BEURTEILUNGSKRITERIEN FUER DIE DRINGLICHKEIT WURDEN AUFGESTELLT. DIE BUERGERBETEILIGUNG IST FUER EINE VIELZAHL VON MASSNAHMEN GESETZLICH SICHERGESTELLT. ALS BEISPIEL EINER VERKEHRSBERUHIGUNG WERDEN DIE MASSNAHMEN IM SCHANZENVIERTEL DES STADTTEILES EIMSBUETTEL BESCHRIEBEN.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 474-8
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01290794
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:22AM