VERGLEICH VON SEILZAUN UND DOPPELPLANKE ANHAND VON UNFAELLEN AN MITTELSCHRANKEN

DIESER BERICHT ENTHAELT DIE ERGEBNISSE EINER UNTERSUCHUNG UEBER DIE WIRKUNGSWEISE DER BEIDEN UNTERSCHIEDLICHEN MITTELSCHRANKENTYPEN: SEILZAUN (SYSTEM "BRITISH ROPES") UND DOPPELPLANKE. DAS ISETH (INSTITUT FUER STRASSEN-, EISENBAHN- UND FELSBAU AN DER ETH ZUERICH) HAT DESHALB ALLE POLIZEILICH RAPPORTIERTEN UNFAELLE AN MITTELSCHRANKEN AUF DER NATIONALSTRASSE N 1 ZWISCHEN BERN UND DIETIKON IN DEN JAHREN 1969 BIS 1975 ANALYSIERT. DIE UNTERSUCHUNG WURDE IM WESENTLICHEN NACH FOLGENDEN KRITERIEN DURCHGEFUEHRT: VERHALTEN DES FAHRZEUGS WAEHREND UND NACH DER SCHRANKENFAHRT. PERSONENSCHAEDEN INFOLGE VON MITTELSCHRANKENUNFAELLEN. UNFALLKOSTEN AN MITTELSCHRANKE UND UNFALLFAHRZEUG. WEITER WURDEN NOCH EINIGE KRITERIEN UNTERSUCHT, DIE NUR BESCHRAENKT MIT LEITSCHRANKEN IM ZUSAMMENHANG STEHEN, ABER IM SINNE EINER ALLGEMEINEN UNFALLANALYSE VON BEDEUTUNG SIND, WIE Z.B. DIE OERTLICHE VERTEILUNG DER UNFAELLE.

  • Authors:
    • KLINGLER, M
    • Seiler, U
  • Publication Date: 1976

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01290781
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:21AM