AUTOMATION BEI VERKEHRSPROGNOSEN IM OEFFENTLICHEN PERSONENNAHVERKEHR

DIE UNTERSUCHUNGEN IN MUEHLHEIM A.D. RUHR HABEN GEZEIGT, DASS DIE ERGEBNISSE DER BERECHNUNGEN NACH DER GESCHILDERTEN METHODE EINE SEHR GUTE GRUNDLAGE FUER EINE VERGLEICHENDE BETRACHTUNG VERSCHIEDENER NETZVARIANTEN UND DES VORHANDENEN NETZES SIND. HIERZU TRAEGT BEI, DASS DIESES MODELL NICHT NUR AUF GENERELLEN ABHAENGIGKEITSPARAMETERN AUFBAUT, SONDERN AUCH DEN SPEZIELLEN EINZELFALL BERUECKSICHTIGT. IM VERLAUF DER UNTERSUCHUNGEN FUER DIE STADT MUEHLHEIM A.D. RUHR WURDEN VERSCHIEDENE NETZVARIANTEN ENTWICKELT, DEREN BANDBREITE VON EINER STARKEN REDUZIERUNG DES OEPNV-NETZES BIS ZU EINER OPTIMALEN ERSCHLIESSUNG DES STADTGEBIETES REICHTE. DIESE NETZE WURDEN NACH DER BESCHRIEBENEN METHODE UNTERSUCHT MIT DEM ZIEL, EIN "OPTIMALNETZ" ZU KONZIPIEREN, WOBEI NEBEN DEN REINEN NETZDATEN, DIE GRUNDLAGE DER WIRTSCHAFTLICHKEITSBERECHNUNG WAREN, GESICHTSPUNKTE DER STADTENTWICKLUNG UND DER ALLGEMEINEN VERKEHRSPOLITIK DIE GESTALTUNG DES OPTIMALNETZES BEEINFLUSSTEN. AUFGRUND DER BESONDEREN EIGENSCHAFTEN DIESER AUF ANALOGIEN BERUHENDEN BERECHNUNGSMETHODE, DIE AUF RELATIVEN VERAENDERUNGEN AUFBAUT, IST DER ABLAUF FUER DEN ANWENDER SEHR UEBERSICHTLICH, DA INSBESONDERE PLAUSIBILITAETSKONTROLLEN ANHAND VON ZWISCHENERGEBNISSEN MOEGLICH SIND. DAMIT IST DIESES MODELL EIN PRAXISNAHES INSTRUMENT FUER DEN VERKEHRSPLANER. (A)

  • Authors:
    • BOSEN, B
    • WEITH, H
  • Publication Date: 1979

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01290660
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:18AM