ERGEBNISSE AUS DER PRAXISERPROBUNG VON FAHRZEUGEN IM MISCHBETRIEB

BERICHTET WIRD UEBER DIE ENTWICKLUNG VON WIRTSCHAFTLICH OPTIMALEN METHANOL-BENZIN-MISCHKRAFTSTOFFEN UND UEBER UNTERSUCHUNGEN DES HEISSSTARTVERHALTENS. BEI DER ERPROBUNG DES MISCHKRAFTSTOFFES M15 AN SIEBEN FAHRZEUGEN WURDEN DIE KRAFTSTOFFTANKS UND MOTORTEILE AUF EVENTUELLE NEGATIVE EINFLUESSE DES MISCHKRAFTSTOFFS UNTERSUCHT. BEI EXTREMEN SOMMERBEDINGUNGEN KOENNEN DURCH ZUGABE VON METHANOL ZUM GEGENWAERTIGEN BENZIN SCHWIERIGKEITEN AN EINIGEN FAHRZEUGEN AUFTRETEN. NEBEN DER UNTERSUCHUNG VON KRAFTSTOFFEN MIT ANGEPASSTER FLUECHTIGKEIT WERDEN AUCH FAHRZEUGMODIFIKATIONEN MIT EINSATZ HOEHERFLUECHTIGER KRAFTSTOFFE ERPROBT. (A*)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01290613
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-921059-79-8
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:17AM