BETRIEBSVERHALTEN DES MODIFIZIERTEN AD-SCHICHTLADEVERFAHRENS IM SAUG- UND AUFLADEBETRIEB

DER BEITRAG BERICHTET UEBER EIN VOM DIESELMOTOR ABGELEITETES SCHICHTLADEVERFAHREN (AD-VERFAHREN). ALS ERGEBNISSE EINER AUFLADEVARIANTE WERDEN DIE KENNFELDER DES INDIZIERTEN SPEZIFISCHEN VERBRAUCHES, DER HC-, CO-, NO- UND RUSSEMISSION AUFGEZEIGT. WEITERHIN WIRD DIE FRAGE GEKLAERT, INWIEWEIT SICH DURCH EINE DROSSELUNG DER ANSAUGLUFT VORTEILE ERZIELEN LASSEN. BEI TEILLAST LAESST SICH DURCH EINE MASSVOLLE DROSSELUNG DER ANSAUGLUFT EINE ABSENKUNG DER SCHADSTOFFEMISSION BEI GLEICHZEITIGER LEICHTER VERBESSERUNG DES SPEZIFISCHEN VERBRAUCHES ERZIELEN. EINE WEITERE ERHEBLICHE VERBESSERUNG DER ABGASEMISSION KANN DURCH EINE KATALYTISCHE ABGASNACHBEHANDLUNG UND DROSSELUNG BEI TEILLAST ERREICHT WERDEN. DAS VORLIEGENDE VERFAHREN ERLAUBT DIE VERWENDUNG VON BRENNSTOFFEN AUF BENZINBASIS OHNE CETANZAHLANSPRUECHE UND MIT NUR GERINGEM OKTANZAHLBEDARF, WOBEI NAHEZU DIESELMOTORISCHE WERTE ERZIELT WERDEN KOENNEN. (A)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01290611
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-921059-79-8
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:17AM