SCHWERPUNKTE DES REALEN UNFALLGESCHEHENS UND AUSWIRKUNGEN AUF KOMPATIBILITAETSRELEVANTE EINFLUSSGROESSEN

KOMPATIBILITAETSEINFLUSSFAKTOREN IN REALEN UNFAELLEN WURDEN AUS EINEM GESAMTMATERIAL VON 9.000 PKW/PKW-UNFAELLEN ABGELEITET. DURCH EINE PARALLELUNTERSUCHUNG VON RUND 1.000 UNFAELLEN MIT ANGELEGTEM SICHERHEITSGURT WURDE GEPRUEFT, INWIEWEIT EINE VERAENDERUNG DIESER KOMPATIBILITAETSPROBLEME DURCH ANLEGEN VON GURTEN ERFOLGT. FUER DEFINIERTE KOLLISIONSTYPEN WURDEN DIE GESCHWINDIGKEITSVERHAELTNISSE DER BETEILIGTEN FAHRZEUGE, DIE ART DER KOLLISIONSLAGE UND DIE RESULTIERENDEN FAHRZEUGDEFORMATIONEN ERMITTELT. DAS GURTMATERIAL WURDE ZUSAMMEN MIT DER TU BERLIN ERARBEITET, ES LIEGEN DAMIT ERSTMALS GEMEINSAME ERGEBNISSE AUS RETROSPEKTIVEN GROSSZAHLUNTERSUCHUNGEN (HUK-VERBAND) UND UNFALLUNTERSUCHUNGEN AM UNFALLORT (TU BERLIN) VOR. FUER FRONTALKOLLISIONEN WURDE DER ZUSAMMENHANG ZWISCHEN UNFALLSCHWERE UND GESAMTVERLETZUNGSSCHWERE BZW. VERLETZUNGEN AN DEN EINZELNEN KOERPERTEILEN ERARBEITET, WOBEI ALS BEZUGSGROESSE DIE GESCHWINDIGKEITSAENDERUNG DELTA V ZUGRUNDEGELEGT WURDE. DAMIT KOENNTE BEI VORLIEGEN ENTSPRECHENDER RESULTATE AUS CRASHTESTEN UND SIMULATIONSRECHNUNGEN EIN VERGLEICH ZWISCHEN REALER VERLETZUNGSSCHWERE UND MESSWERTEN IM TEST IN GEWISSEN TOLERANZEN ERMOEGLICHT WERDEN. FUER SEITENKOLLISIONEN LIEGT ENTSPRECHENDES UNFALLMATERIAL VOR, HIER MUSS ABER NOCH DER AUSSAGEWERT DER BESCHREIBUNGSKRITERIEN FUER DIE UNFALLSCHWERE ABGEKLAERT WERDEN. (A)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01290602
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-921059-79-8
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:17AM