MITTLERE UNFALLSCHWERE IN ABHAENGIGKEIT VON ORTSLAGE, UNFALLTYP UND UNFALLART

DIE AUSWERUNGSERGEBNISSE DER AMTLICHEN UNFALLSTATISTIKEN WERDEN IN TABELLEN DARGESTELLT. DA DIE ERGEBNISSE ZUR BEANTWORTUNG UNTERSCHIEDLICHER FRAGESTELLUNGEN DIENEN SOLLEN, WURDE AUF DIE ERMITTLUNG UND EINARBEITUNG VON PROZENT- UND VERHAELTNISWERTEN VERZICHTET. IM EINZELNEN SIND FOLGENDE TABELLEN FUER DIE JAHRE 1976 UND 1977 AUFGEFUEHRT: UNFALLFOLGEN IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND NACH ORTSLAGE UND UNFALLTYP SOWIE NACH ORTSLAGE UND UNFALLART; UNFALLFOLGEN IN RHEINLAND-PFALZ (NUR 1977) NACH ORTSLAGE UND UNFALLART. ERGAENZEND DAZU SIND KREUZTABELLEN FUER DIE UNFAELLE IM BUNDESGEBIET IM JAHRE 1977 AUFGEFUEHRT, DIE BEI GLIEDERUNG NACH DER ORTSLAGE DIE AUFTEILUNG DER UNFAELLE JEWEILS EINER UNFALLKATEGORIE NACH UNFALLART/UNFALLTYP ZEIGEN. - BEI DER ORTSLAGE WIRD UNTERSCHIEDEN ZWISCHEN UNFAELLEN INNERORTS, AUSSERORTS OHNE BAB, BAB. DIE UNFALLTYPEN GLIEDERN SICH IN FAHRUNFALL, EINBIEGE-/KREUZEN-UNFALL, UEBERSCHREITEN-UNFALL, UNFALL DURCH RUHENDEN VERKEHR, IM LAENGSVERKEHR SOWIE SONSTIGER UNFALL. BEI DER UNFALLART WERDEN UNTERSCHIEDEN: ZUSAMMENSTOSS MIT ANDEREN FAHRZEUGEN (5 VERSCHIEDENE KATEGORIEN), ZUSAMMENSTOSS ZWISCHEN FAHRZEUG UND FUSSGAENGER, AUFPRALL AUF EIN HINDERNIS AUF DER FAHRBAHN, ABKOMMEN VON DER FAHRBAHN NACH RECHTS UND LINKS, UNFALL ANDERER ART. DIE UNFALLZAHLEN SIND FUER JEDE KATEGORIE GEGLIEDERT NACH GETOETETEN, SCHWERVERLETZTEN, LEICHTVERLETZTEN, SCHWEREM SOWIE LEICHTEM SACHSCHADEN.

  • Corporate Authors:

    Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)

    Brüderstraße 53
    Bergisch Gladbach,   Germany  51427
  • Authors:
    • BRUEHNING, E
    • HIPPCHEN, L
  • Publication Date: 1979-3

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 25S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01290494
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:14AM