RISIKOFAKTOR SCHMERZ IM STRASSENVERKEHR

SCHMERZEN KOENNEN DIE DENKTAETIGKEIT UNMOEGLICH MACHEN UND DIE AUFNAHMEFAEHIGKEIT FUER INFORMATIONEN UND EINDRUECKE JEDER ART WESENTLICH BEEINFLUSSEN. DIE NEUROLOGISCHEN GRUNDLAGEN HIERFUER WERDEN DARGESTELLT. HINGEGEN WIRD FESTGESTELLT, DASS EIN CHRONISCH SCHMERZKRANKER, SOLANGE ER NICHT UNTER WIRKSAMEN ANALGETIKA STEHT, FUER DEN STRASSENVERKEHR KEIN WESENTLICHES RISIKO BEDEUTET.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01290427
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:12AM