ANFORDERUNGEN AN DIE EBENHEIT VON FAHRBAHNOBERFLAECHEN IN DER UDSSR BEIM BAU UND BEI DER NUTZUNG VON KRAFTVERKEHRSSTRASSEN

DER BEITRAG UNTERSCHEIDET VIER KATEGORIEN VON UNEBENHEITEN: 1. MIKROUNEBENHEITEN (RAUHIGKEIT), BEDEUTSAM FUER DIE VERKEHRSSICHERHEIT (HAFTUNG DER REIFEN, BREMSWEG); 2. ZUFAELLIGE OERTLICHE UNEBENHEITEN, Z.B. SCHLAGLOECHER, VORSPRUENGE AN DEN FUGEN DER BETONDECKEN, SCHLAGBEANSPRUCHUNG AN DEN RAEDERN; 3. KURZE WELLEN, LAENGE BIS 3 M, KRAFTEINWIRKUNGEN AUF DIE RAEDER MIT EINER FREQUENZ VON 0,8 BIS 2,5 HZ, SCHWINGUNGEN DER FAHRZEUGKAROSSE; 4. LANGE WELLEN, LAENGE 10 BIS 20 M UND MEHR, BEIM FAHREN MIT HOHEN GESCHWINDIGKEITEN SCHWINGUNGEN UND RADABHEBUNGEN. OBWOHL NOCH NICHT IN DER NORMATIVLITERATUR VERANKERT, WERDEN VERSCHIEDENE AUF FORSCHUNGSARBEITEN BASIERENDE EMPFEHLUNGEN FUER ANFORDERUNGEN AN DIE EBENHEIT ANGEWENDET. DIE MIKROUNEBENHEITEN WERDEN DURCH REIBUNGSMESSGROESSEN BEWERTET (MESSANHAENGER MIT KRAFTMESSVORRICHTUNG, MESSUNG AUF SAUBERER, ANGEFEUCHTETER FAHRBAHN). NACH DEN VERKEHRSVERHAELTNISSEN ABGESTUFTE ANFORDERUNGEN BEZIEHEN SICH AUF DIE KOEFFIZIENTEN DER LAENGSREIBUNG. ZUGEORDNET SIND ANFORDERUNGEN AN DIE MITTLERE HOEHE, DEN MITTLEREN ABSTAND UND DIE FORM (WINKELMASS) DER MIKROPROFILVORSPRUENGE (MESSVERFAHREN: SANDFLECKMETHODE, NADELVERFAHREN). AUSGANGSPUNKT DER BEHANDLUNG DER UNEBENHEITEN DER 2. UND 3. KATEGORIE IST IHR EINFLUSS AUF DIE VERKEHRSSICHERHEIT UND AUF DIE GESAMTEN TRANSPORTKOSTEN DES KRAFTVERKEHRS. MESSVERFAHREN: 3 M-NIVELLIERLATTE; IN DER BELORUSS. SSR DAS VERHAELTNIS DER MITTLEREN VERTIKALBESCHLEUNIGUNGEN AUF DEM PRUEFABSCHNITT UND AUF EINEM EBENEN VERGLEICHSABSCHNITT; STOSSMESSGERAETE (AM WEITESTEN VERBREITET IN DER UDSSR), ES SUMMIERT DIE DURCHBIEGUNGEN DER HINTEREN FEDERN DES VERSUCHSFAHRZEUGES BEI FAHRT MIT KONSTANTER GESCHWINDIGKEIT (50 KM/H) IN CM/KM. ZWISCHEN DER ANZEIGE DES STOSSMESSGERAETES UND DER MITTLEREN ABWEICHUNG UNTER DER 3-M-LATTE WURDEN STABILE KORRELATIONEN GEFUNDEN. NACH DER VERKEHRSBELEGUNG (FZ/TAG) UND DER DECKENART GESTAFFELTE ANFORDERUNGEN, BEZOGEN AUF DIE ANZEIGE DES STOSSMESSGERAETES, DIENEN DER FESTLEGUNG DER REIHENFOLGE BAULICHER VERBESSERUNGEN.

  • Authors:
    • BABKOW, W F
  • Publication Date: 1974-9

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 371-7
  • Serial:
    • Strasse
    • Volume: 14
    • Issue Number: 9

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01289991
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 2:01AM