OMNIBUS-VERKEHRSSYSTEME. EINE STUDIE DER DAIMLER-BENZ FORSCHUNG ZUR VERBESSERUNG DES OEFFENTLICHEN PERSONENNAHVERKEHRS

DER ERSTE TEIL BESCHAEFTIGT SICH MIT DEN RANDBEDINGUNGEN, UNTER DENEN HEUTE DER OMNIBUS ZUM EINSATZ KOMMT, MIT DER ARBEITSTEILUNG ZWISCHEN INDIVIDUELLEM (PRIVATEM) UND KOLLEKTIVEM (OEFFENTLICHEM VERKEHR), MIT EINIGEN GESETZMAESSIGKEITEN DES VERKEHRS UND BESONDERS MIT DEN ANFORDERUNGEN AN DEN OEFFENTLICHEN PERSONENNAHVERKEHR (OEPNV). AUS POSITIVEN MERKMALEN UND MAENGELN DES HEUTIGEN OMNIBUSVERKEHRS ERGIBT SICH DIE ZIELRICHTUNG FUER EINE WEITERENTWICKLUNG DES OMNIBUSVERKEHRS ZUM OMNIBUSVERKEHRSSYSTEM. DER ZWEITE TEIL BESCHREIBT MOEGLICHE VERBESSERUNGEN AM OMNIBUS UND ANDEREN KOMPONENTEN DES OMNIBUSVERKEHRS MIT DEM ZIEL EINER OPTIMIERUNG. DER AUSBAU DES SYSTEMS KANN SCHRITTWEISE ERFOLGEN UND BIETET SCHON IN JEDER AUSBAUSTUFE VORTEILE. EINZELNE MASSNAHMEN WERDEN BEREITS AN EINIGEN STELLEN ERPROBT: BEVORRECHTIGUNG DES OEPNV, OERTLICHE UND ZEITLICHE ABTRENNUNG VON BUSSPUREN, EINFUEHRUNG VON BETRIEBSLEITSYSTEMEN, EINSATZ VERBESSERTER OMNIBUSSE, VERBESSERUNG DER HALTESTELLEN, DER FAHRGASTINFORMATION UND DER ABFERTIGUNG. IN EINER WEITEREN ENTWICKLUNGSPHASE SIND EXKLUSIVE EIGENE TRASSEN, AUFGESTAENDERT ODER ALS TUNNEL, DORT DENKBAR, WO BUSSPUREN IM STRASSENVERKEHR NICHT MEHR UNTERZUBRINGEN SIND. BAUKOSTEN KOENNEN DURCH EINE SPURFUEHRUNG (AUTOMATISCHE LENKUNG) VERMINDERT WERDEN. FUER TUNNELSTRECKEN WERDEN ALTERNATIVEN EINES SCHADSTOFFFREIEN ANTRIEBS ODER EINER TUNNELLUEFTUNG UNTERSUCHT. IM DRITTEN TEIL DER STUDIE WIRD EIN SYSTEMVERGLEICH ZWISCHEN EINEM OMNIBUSVERKEHRSSYSTEM UND ANDEREN MODERNEN VERKEHRSMITTELN ANGESTELLT, DER DIE VORTEILE DES OMNIBUSSES IM ENERGIEVERBRAUCH, IN DEN KOSTEN UND IN DER ANSPRUCHSLOSIGKEIT AN DEN FAHRWEG ZEIGT. DIE FLEXIBILITAET DES BUSSES ERMOEGLICHT AUF MAGISTRALEN MIT EINFACHEN BETRIEBLICHEN MITTELN EINE RELATIVE HOHE QUANTITATIVE LEISTUNG UND GLEICHZEITIG EINE HOHE NETZDICHTE UND ENG VERMASCHTE NETZE, DIE EINE VORAUSSETZUNG FUER DIE GUTE ERSCHLIESSUNG DER SIEDLUNGSFLAECHEN SIND. IN EINER MODELLRECHNUNG WIRD GEZEIGT, DASS DER OMNIBUS BEI ERFORDERLICHEN STRECKENKAPAZITAETEN BIS ZU MEHREREN ZEHNTAUSEND PLAETZEN JE TAG UND RICHTUNG DAS WIRTSCHAFTLICHSTE VERKEHRSMITTEL SEIN KANN.

  • Corporate Authors:

    DAIMLER-BENZ-AG, ABT. OEFFENTLICHKEITSARBEIT

    ,    

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01289932
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 1:59AM