VORLAEUFIGE RICHTLINIEN FUER DEN STUFENWEISEN AUSBAU VON ZWEIBAHNIGEN BUNDESFERNSTRASSEN (RSB). AUSGABE JULI 1976

DER UEBERPRUEFTE BEDARFSPLAN FUER DIE BUNDESFERNSTRASSEN (ANLAGE ZUM GESETZ ZUR AENDERUNG DES GESETZES UEBER DEN AUSBAU DER BUNDESFERNSTRASSEN IN DEN JAHREN 1971 - 1985) ENTHAELT ZWEIBAHNIGE BUNDESFERNSTRASSEN MIT STRECKENABSCHNITTEN, BEI DENEN UNTERSCHIEDLICHE DRINGLICHKEITEN FUER DIE BEIDEN FAHRBAHNEN FESTGELEGT SIND. DIESE BUNDESFERNSTRASSEN WERDEN IN DER REGEL STUFENWEISE, D.H. ZUNAECHST NUR MIT EINER FAHRBAHN ZU BAUEN SEIN. DAZU HAT DER BMV DIE GENANNTEN VORLAEUFIGEN RICHTLINIEN EINGEFUEHRT. SIE BEHANDELN DIE GRUNDSAETZE DER BAU- UND VERKEHRSTECHNISCHEN GESTALTUNG DER ERSTEN BAUSTUFE EINER IM ENDZUSTAND ZWEIBAHNIGEN BUNDESFERNSTRASSE SOWIE DIE DAMIT ZUSAMMENHAENGENDEN RECHTSFRAGEN. BEI DEN TECHNISCHEN FRAGEN WERDEN INSBESONDERE QUERSCHNITTE, LINIENFUEHRUNG UND KNOTEN BEHANDELT UND DARGESTELLT; DIE RECHTSFRAGEN BETREFFEN PLANUNGSVERFAHREN, GRUNDERWERB (EINSCHLIESSLICH KREUZUNGSANGELEGENHEITEN SOWIE WIDMUNG UND BESCHILDERUNG). IN DER REGEL SOLLEN ZWISCHEN DEN VERKEHRSUEBERGABEN DER 1. BAUSTUFE UND DER 2. BAUSTUFE (ENDZUSTAND) EIN ZEITRAUM VON 10 BIS 15 JAHREN LIEGEN. ES WIRD ANGENOMMEN, DASS DIE KOSTEN FUER DIE ERSTE BAUSTUFE ETWA 70 % DER GESAMTBAUKOSTEN DER IN EINEM ARBEITSGANG GEBAUTEN ZWEIBAHNIGEN BUNDESFERNSTRASSEN BETRAGEN UND DASS DIE KOSTEN, DIE SICH INSGESAMT DURCH DEN ZWEISTUFIGEN BAU ERGEBEN, NICHT MEHR ALS ETWA 20 % UEBER DIESEN GESAMTKOSTEN LIEGEN.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 543-9
  • Serial:
    • Vekehrsblatt
    • Volume: 30
    • Issue Number: 16
    • Publisher: Verkehrsblatt-Verlag
    • ISSN: 0042-4013

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01289920
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 1:59AM