STABILITAET VON TRAGKOERPER UND DECKE IM STRASSENBAU

ES WERDEN DIE GEOTECHNISCHEN STABILITAETSBEDINGUNGEN BEHANDELT. DIE TRAGFAEHIGKEIT DER EINHEIT VON DECKE UND TRAGKOERPER IST FUER DIE BEMESSUNG DER DECKE MASSGEBEND. DURCH DIE AUSSCHLIESSLICHE ANWENDUNG PHYSIKALISCH-MECHANISCHER STABILISIERUNGSMASSNAHMEN NACH ZTVE-59 UND 65 LASSEN SICH UNTER DEN DYNAMISCHEN DAUEREINWIRKUNGEN DES SCHWERVERKEHRS DIE FUER EINE DAUERHAFTE STABILITAET NOTWENDIGEN FESTIGKEITSWERTE NICHT ERREICHEN. DESHALB HABEN AUCH UEBERHOLUNGSARBEITEN AN STARK BELASTETEN AUTOBAHNEN KEINEN DAUERHAFTEN ERFOLG. BEI DEN FORDERUNGEN UND VORSCHLAEGEN FUER DIE LANGFRISTIGE SICHERUNG DER STABILITAET WIRD NACH FESTEN, WASSERIMMUNEN, BEWEGUNGSEMPFINDLICHEN ERDARTEN (SAND, KIES, GEROELL, FESTE STEINE) UND WASSEREMPFINDLICHEN, BINDIGEN UND GEMISCHTKOERNIGEN ERDARTEN UNTERSCHIEDEN. SIE SOLLEN BEIM EINBAU DURCH ZUSAETZLICHE MITTEL NACH DEN REGELN DER BODENSTABILISIERUNG (NOTFALLS ZWEI- ODER MEHRSCHICHTIG) EIN UNVERAENDERLICHES DAUERFESTES GEFUEGE ERHALTEN. MIT WACHSENDER TIEFE WIRD DER ZEMENTBEDARF GERINGER UND DAS BESTEHENDE PROBLEM EINER GLEICHMAESSIGEN ZERKLEINERUNG UND VERMISCHUNG IN GROESSEREN TIEFEN BESONDERS BEI BINDIGEN BOEDEN DER UNTERSUCHUNG EMPFOHLEN. DER SO VERFESTIGTE TRAGKOERPER GEWINNT EINE HOEHERE LEBENSDAUER (50 JAHRE); ER BILDET DAS ZWISCHENGLIED ZWISCHEN DER HOCHFESTEN STRASSENDECKE UND DEM MECHANISCH VERDICHTETEN UNTERGRUND. TRAGKOERPER AUS BINDIGEM BODEN MUESSEN NOCH ZUSAETZLICH GEGEN WASSERZUTRITT GEDICHTET WERDEN, WAS DURCH ZUSAETZE HOCHWERTIGER TONE AUF BENTONITBASIS ERFOLGEN KANN UND DEN VORTEIL ABSOLUTER FROSTBESTAENDIGKEIT BEI EINER MINDESTDICKE DES TRAGKOERPERS VON 60 CM BIETET. DAS FROSTPROBLEM IST HIERDURCH GELOEST, DIE BESCHAFFUNG VON FROSTSCHUTZMATERIAL ENTFAELLT. VERF. FORDERT DIE ERARBEITUNG ENTSPRECHENDER RICHTLINIEN, DIE DIE "VERALTETEN" ZTVE ERSETZEN SOLLEN. AUSFUEHRUNGEN UEBER DIE GEFAHREN DER FS AUS KIESSAND, DAS ZWECKMAESSIGE VORGEHEN BEI FROSTGEFAEHRDETEN FELSEINSCHNITTEN SOWIE GEDANKEN ZUR ERNEUERUNG VON SCHADHAFTEN STRECKEN UND ZUR RISSBILDUNG SOWIE ZUR NEUGESTALTUNG VON FAHRBAHNDECKEN BESCHLIESSEN DEN AUFSATZ.

  • Authors:
    • Keil, K
  • Publication Date: 1975

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 29-37
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01289889
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 1:59AM