KRAFTFAHRZEUGTECHNISCHE- UND VERKEHRSUNFALLGUTACHTEN

DAS REFERAT VERMITTELT EINEN UMFASSENDEN EINBLICK IN DIE TAETIGKEITSBEREICHE DES GUTACHTERS. UNTERSCHIEDEN WIRD DABEI ZWISCHEN KRAFTFAHRZEUGTECHNISCHEN GUTACHTEN, DIE SICH MIT MAENGELN ODER VERSCHLEISSERSCHEINUNGEN AN TEILEN BZW. AGGREGATEN BEFASSEN, DIE IM NORMALEN FAHRBETRIEB ANGEFALLEN SIND UND DEMZUFOLGE NICHT ZWANGSLAEUFIG MIT UNFAELLEN ZU TUN HABEN MUESSEN, UND VERKEHRSUNFALLGUTACHTEN, DIE SICH MIT DER ANALYSE VON UNFALLHERGAENGEN BEFASSEN. AUF DIE EINZELNEN GUTACHTERARTEN WIRD NAEHER AN HAND VON BEISPIELEN, DARSTELLUNGEN UND GRAPHIKEN EINGEGANGEN. ZWECK DER KRAFTFAHRZEUGTECHNISCHEN GUTACHTEN IST ES, DURCH DIE FESTSTELLUNG VON TYPISCHEN UND HAEUFIGEN MAENGELN HINWEISE GEBEN ZU KOENNEN, DIE ZUM EINEN DER VORSORGE DES FAHRZEUGHALTERS DIENEN, ZUM ANDERN SCHWERPUNKTE BEI DER TECHNISCHEN UEBERWACHUNG SETZEN SOLLEN. AUFGABE DES VERKEHRSUNFALLGUTACHTERS IST ES, ANHAND OBJEKTIVER SPUREN DEN ABLAUF EINES UNFALLS ZU REKONSTRUIEREN UND IN ALLGEMEIN VERSTAENDLICHER UND NACHVOLLZIEHBARER FORM DARZUSTELLEN. DIE PROBLEMATIK DIESER GUTACHTEN WIRD AN DREI TYPISCHEN UNFALLSITUATIONEN (FUSSGAENGER-, MOTORRADUNFAELLE UND ZUSAMMENSTOESSE PKW/PKW) AUFGEZEIGT.

  • Authors:
    • -
  • Publication Date: 1978

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01289800
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 1:56AM