FUSSGAENGERSTEGE ZUR BUNDESGARTENSCHAU

ZUR ANBINDUNG DES GELAENDES DER BUNDESGARTENSCHAU IN STUTTGART AN DIE BENACHBARTEN WOHNGEBIETE WAR DER BAU EINER REIHE VON FUSSGAENGERBRUECKEN ERFORDERLICH. ES WURDEN DER OERTLICHKEIT ANGEPASSTE UNTERSCHIEDLICHE SYSTEME IN VERSCHIEDENEN BAUARTEN GEWAEHLT: STAHLBETONBOGEN MIT ZUGBAND; HAENGEBRUECKE MIT AUFGEHOBENEM HORIZONTALSCHUB; SEILSTEG MIT AUFGELEGTEN STAHLBETONPLATTEN; 2 BALKENBRUECKEN IN HOLZLEIMBAUWEISE; 2 VORGESPANNTE BOGENFOERMIGE HOHLSCHALEN; STEG UEBER DEN NECKAR ALS ZWEIGELENKFACHWERKRAHMEN AUS VERLEIMTEM BRETTSCHICHTHOLZ. EINZELNE BRUECKEN MUSSTEN WEGEN SPAETERER BAUMASSNAHMEN DEMONTIERBAR AUSGEBILDET WERDEN.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 32-7
  • Serial:
    • DEUTSCHE BAUZEITUNG
    • Volume: 111
    • Issue Number: 7
    • Publisher: DEUTSCHE VERLAGS-ANSTALT GMBH
    • ISSN: 0721-1902

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01289775
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 1:55AM