SCHULEIGENE MEDIEN IN DER VERKEHRSERZIEHUNG

ANLAESSLICH DER PAEDAGOGISCHEN STUDIENTAGUNG "FAECHERUEBERGREIFENDE VERKEHRSERZIEHUNG IN DER SEKUNDARSTUFE I" WURDE DIE "BEFAEHIGUNG DER LEHRER AUCH ZUR HERSTELLUNG VON EIGENPRODUKTIONEN UEBER OERTLICHE VERKEHRSSITUATIONEN (Z.B. FOTOS, TRANSPARENTE, DIAS, VIDEOVERFAHREN)" GEFORDERT. ES SOLLTE MIT DIESER FORDERUNG ZUM AUSDRUCK KOMMEN, DASS ES IM BEREICH DER AUDIOVISUELLEN MEDIEN (AVM) VERHAELTNISMAESSIG EINFACHE PREISWERTE MOEGLICHKEITEN GIBT, AUCH OERTLICHE VERKEHRSSITUATIONEN MEDIAL ZU ERFASSEN UND IM UNTERRICHT ZU BERUECKSICHTIGEN. ANHAND DES "BIELEFELDER MODELLS" WERDEN DER INHALT DER MEDIENKOMBINATION, DIE ERSTELLUNG DER MEDIEN UND BEISPIELE EINER MOEGLICHEN DIDAKTISCHEN KONZEPTION VORGESTELLT.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 25-8
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01289722
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 1:54AM