KIEFERVERLETZUNGEN ALS FOLGE VON VERKEHRSUNFAELLEN

OBER- UND UNTERKIEFERFRAKTUREN WERDEN IN GROSSER ZAHL DURCH VERKEHRSUNFAELLE VERURSACHT. OFT ENTSTEHEN ISOLIERTE UNTERKIEFERBRUECHE, MEIST HANDELT ES SICH ABER UM MEHRFACHFRAKTUREN DES UNTERKIEFERS. OBERKIEFERBRUECHE SIND IN ETWA DER HAELFTE DER FAELLE VON UNTERKIEFERBRUECHEN BEGLEITET. BEI PKW-FAHRERN KOMMT ES WEGEN INTENSIVER FRONTALER KRAFTEINWIRKUNG HAEUFIG ZU MITTELGESICHTSFRAKTUREN. AM UNTER- UND OBERKIEFER GIBT ES SCHWACHPUNKTE. AM UNTERKIEFER SIND PRAEDILEKTIONSBRUCHSTELLEN DER KIEFERWINKEL, DIE GELENKFORTSAETZE UND DER UEBERGANG VOM ECKZAHN ZUM PRAEMOLARENGEBIET. IM MITTELGESICHT BESTEHT EIN SCHWACHPUNKT AM ANATOMISCH EXPONIERTEN JOCHBOGEN. (A)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01289648
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 1:52AM