DIE WIRKUNG VON ALKOHOL UND COFFEIN AUF DEN DURCH LAENGERE FAHRT ERMUEDETEN KRAFTFAHRER. EINE UNTERSUCHUNG AM FAHRSIMULATOR

AM FAHRSIMULATOR WURDE BEI 10 VERSUCHSPERSONEN DIE WIRKUNG VON ALKOHOL BZW. COFFEIN UND ERMUEDUNG AUF DIE FAHRLEISTUNG UNTERSUCHT. NACH 2 1/2- STUENDIGER FAHRT IST BEREITS BEI BLUTALKOHOLKONZENTRATIONEN UNTER 0,5 PROMILLE EIN SIGNIFIKANTER LEISTUNGSABFALL VON DURCHSCHNITTLICH 32 % ZU BEOBACHTEN. KAFFEE MIT EINEM COFFEINGEHALT VON 100 MG BEWIRKT ZWAR BEI DER MEHRZAHL DER PROBANDEN EINE VERBESSERUNG DER REAKTIONSFAEHIGKEIT, INSGESAMT JEDOCH MIT WAHRSCHEINLICHKEIT (P = 0,05) EINE LEISTUNGSMINDERUNG VON 20 %. AUFFALLEND WAREN HIER DIE SEHR UNTERSCHIEDLICHEN EINZELREAKTIONEN DER VERSUCHSPERSONEN. NACH EINER HALBSTUENDIGEN FAHRPAUSE WAR EINE DURCHSCHNITTLICHE LEISTUNGSSTEIGERUNG VON 20 % ZU BEOBACHTEN. (A)

  • Availability:
  • Authors:
    • SCHULLER, E
    • DRASCH, G
    • MEYER, L
    • ANSELM, D
  • Publication Date: 1979

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01289625
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 1:51AM