AUGE UND VERKEHR

DAS SEHVERMOEGEN DES KRAFTFAHRERS HAT ZWAR GEWISSEN NORMEN ZU GENUEGEN, DOCH DARF EINE FAHRERLAUBNIS FUER PERSONENKRAFTWAGEN, TRAKTOREN UND LEICHTE LASTKRAFTWAGEN NUR BEI SICHER ERHEBLICHER VERKEHRSGEFAEHRDUNG VERWEIGERT WERDEN. DIE AUFFASSUNGEN, WELCHEN ANSPRUECHEN DAS SEHVERMOEGEN DES FAHRERS GENUEGEN MUSS, SIND NICHT UEBEREINSTIMMEND UND HABEN SICH IM LAUFE DER ZEIT GEWANDELT. FUER DIE FAHRER DER GENANNTEN FAHRZEUGE LAESST VERFASSER EINEN MINDESTVISUS VON 6/12 DES EINEN UND 6/30 DES ANDEREN AUGES GENUEGEN. PERSONEN, DEREN SCHLECHTERES AUGE EINEN VISUS VON 6/30 NICHT ERREICHT, KANN DIE FAHRERLAUBNIS GEGEBEN WERDEN, WENN DAS BESSERE UEBER EINEN VISUS VON 6/9 UND UEBER EIN NORMALES GESICHTSFELD VERFUEGT, UNEINGESCHRAENKTE BEWEGLICHKEIT DES AUGES UND DES KOPFES BESTEHT UND EINE ANPASSUNG AN DEN ZUSTAND ERFOLGT IST. FUER FAHRER SCHWERERER LASTKRAFTWAGEN UND VON OMNIBUSSEN SOLLEN STRENGERE ANFORDERUNGEN GELTEN, EBENSO FUER FAHRER IN OEFFENTLICHEN VERKEHRSBETRIEBEN. BEHANDELT WERDEN AUCH AUFSTELLUNG UND ERKENNBARKEIT VON VERKEHRSZEICHEN SOWIE VON FAHRTZIELANKUENDIGUNGEN. EROERTERT WERDEN AUCH DIE VISUSANFORDERUNGEN FUER EISENBAHN-, SCHIFFAHRTS- UND FLUGDIENST. UMFANGREICHES SCHRIFTTUMSVERZEICHNIS.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01289594
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-432-89591-7
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 1:51AM