DER EINFLUSS NIEDRIGER ALKOHOLMENGEN AUF PSYCHOMOTORIK UND AUFMERKSAMKEIT

AN EINEM EXPERIMENT (BEI BALANCIERTER WIEDERHOLUNGSANORDNUNG) ZUR PRUEFUNG DER WIRKUNG EINER GERINGEN BLUTALKOHOLKONZENTRATION (0,42 PROMILLE) AUF FUER DAS FAHRVERHALTEN RELEVANTE PSYCHOMOTORISCHE VARIABLEN (AUFMERKSAMKEITSPRUEFUNG, DETERMINATIONSGERAET, MESSGERAET DER FVF, BEFINDLICHKEITSSKALA UND MOTIVATIONSINVENTARIUM) NAHMEN 14 MAENNLICHE VERSUCHSPERSONEN (ALTER: X = 36,9) FREIWILLIG TEIL. DIE DATEN WURDEN VARIANZANALYTISCH ENTSPRECHEND DEM 2-PERIODEN CROSS-OVER DESIGN MIT WIEDERHOLTEN MESSUNGEN UNTER BERUECKSICHTIGUNG VON CARRY-OVER EFFEKTEN NACH EINER AUSGANGSWERTKORREKTUR ANALYSIERT. AUCH BEI DIESER UNTERSUCHUNG ZEIGTE SICH EINE HOHE UEBEREINSTIMMUNG DER BAK-MITTELWERTE ZWISCHEN DER BESTIMMUNG AUS DER ATEMLUFT (PHOTOMETRISCH) UND DERJENIGEN AUS DEM VENOESEN BLUT (GASCHROMATOGRAPHISCHE DOPPELBESTIMMUNG). LEISTUNGSBEEINTRAECHTIGENDE ALKOHOLEFFEKTE LASSEN SICH NUR UEBER WECHSELWIRKUNGEN STATISTISCH SICHERN, WAEHREND SICH IM DIREKTEN VERGLEICH DER MESSUNG "MIT ALKOHOL - OHNE ALKOHOL" NUR DISKRETE TRENDS AUFZEIGEN LASSEN. ES WIRD DISKUTIERT, DASS BEI DERART NIEDERER BAK UEBER MOTIVATION, VERSUCHSSITUATIONSEINFLUSS UND "REAKTIVE ANSPANNUNGSSTEIGERUNG" KOMPENSATORISCH TROTZ DER ALKOHOLWIRKUNG DIE NETTOLEISTUNG ERBRACHT WERDEN KANN. DIE ERGEBNISSE RECHTFERTIGEN WISSENSCHAFTLICH DIE FESTLEGUNG EINER NEUEN TOLERANZGRENZE BEI 0,5 PROMILLE. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 384-94
  • Serial:
    • Blutalkohol
    • Volume: 16
    • Issue Number: 5
    • Publisher: Bund gegen Alkohol im Strassenverkehr eV
    • ISSN: 0006-5250

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01289589
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 1:51AM