EIN PROGRAMMABLAUF ZUR BERECHNUNG VON NACHFRAGEORIENTIERTEN NETZEN DES OEFFENTLICHEN PERSONENNAHVERKEHRS AUF DER GRUNDLAGE EINES PLANUNGSINFORMATIONSSYSTEMS

DAS INSTRUMENTARIUM ZUR NETZBERECHNUNG WURDE UNTER BERUECKSICHTIGUNG DER IM BEREICH DER ENTWICKLUNG VON COMPUTER-GESTUETZTEN PLANUNGSINFORMATIONSSYSTEMEN GETROFFENEN VEREINBARUNGEN ALS ERGAENZUNG DER METHODENBANK KONZIPIERT. MIT IHM KOENNEN NEUE NETZE ENTWORFEN ODER BESTEHENDE NETZSTRUKTUREN UEBERPRUEFT WERDEN. DIE NETZGESTALTUNG ERFOLGT ITERATIV: BEI DER VERKEHRSWEGEPLANUNG STEHT IM VORDERGRUND DIE SCHNELLE ERREICHBARKEIT DES WEGENETZES, DAS DER RICHTUNG NACH GROSSEN VERKEHRSSTROEMEN ANGEPASST IST. AUF DEM GRAPHEN DES WEGENETZES WIRD DIE HALTESTELLENPOSITIONIERUNG SO VORGENOMMEN, DASS DAS MAXIMALE VERKEHRSAUFKOMMEN BEI MINIMALEN ZUWEGZEITEN ANGESPROCHEN WIRD. ZIEL DER LINIENPLANUNG IST ES SCHLIESSLICH, DIE GESAMTFAHRZEIT UND UMSTEIGEHAEUFIGKEIT ALLER FAHRGAESTE ZU MINIMIEREN. (A)

  • Availability:
  • Authors:
    • GARBEN, M
    • KLEMT, W D
    • SONNTAG, H
  • Publication Date: 1979-5

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 145-50
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01289572
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 1:50AM