RAHMENPROGRAMM FUER DIE AUSBILDUNG VON VERKEHRSDELINQUENTEN DES AUTOFAHRLEHRER-ZENTRALVERBANDES DER SCHWEIZ

VOM AUTOFAHRLEHRER-ZENTRALVERBAND DER SCHWEIZ WURDE EIN RAHMENPROGRAMM ZUR AUSBILDUNG VON VERKEHRSDELINQUENTEN KONZIPIERT. DIE ZUWEISUNG ZU DIESEN EINTAEGIGEN KURSEN ERFOLGT AUF ANORDNUNG DER EINZUGSBEHOERDEN OFT IN VERBINDUNG MIT ANDEREN MASSNAHMEN. DIE ZIELSETZUNG RICHTET SICH SPEZIELL NACH DEN, LAUT STATISTIK, HAEUFIGSTEN URSACHEN FUER VERKEHRSDELIKTE - NAEMLICH UNAUFMERKSAMKEIT, MISSACHTUNG DES VORTRITTSRECHTES ODER GESCHWINDIGKEITSUEBERTRETUNGEN UND NICHT, WIE HAEUFIG ANGENOMMEN, MANGELNDE FAHRTECHNIK. DIE KURSE TEILEN SICH IN 3 GEBIETE AUF: A) SOLL-FORMUNTERRICHT (VERMITTLUNG VON VERKEHRSVORSCHRIFTEN UND VERKEHRSREGELN), B) IST-FORMUNTERRICHT (PRAXISNAHER VERKEHRSUNTERRICHT), C) FAHRUNTERRICHT. OBERSTES ZIEL DER THEORIE IST DIE INTEGRATION VON SOLL-FORM UND IST-FORM. DIE THEORETISCHE UNTERWEISUNG ERFOLGT IN GRUPPEN ZU MAXIMAL 12 PERSONEN. DER FAHRLEHRER HAT EINE AUSSCHLIESSLICH LEHRENDE FUNKTION. DIE BISHERIGEN ERFAHRUNGEN, DIE MIT DIESEN KURSEN GEMACHT WURDEN, SIND RECHT ZUFRIEDENSTELLEND.

  • Authors:
    • RUCKSTUHL, P A
  • Publication Date: 1978-10

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01289517
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 1:49AM